18.06.2020, 07.54 Uhr

Bluttat in NRW: Schrecklicher Leichenfund! Frau (38) von Ex-Freund (24) abgestochen?

Schrecklicher Fund in Hagen in Nordrhein-Westfalen (NRW): In einer Wohnung entdeckt die Polizei die Leiche einer 38 Jahre alten Frau. Tatverdächtig ist ihr 24 Jahre alter Ex-Freund. Er soll sie angeblich mit mehreren Messerstichen getötet haben.

In Hagen entdeckte die Polizei die Leiche einer Frau. Bild: dpa

Schock für die 189.000 Einwohner in Hagen in NRW: Am Dienstagabend findet die Polizei auf der Suche nach einem mit Haftbefehl gesuchten 24-Jährigen in dessen Wohnung die Leiche einer Frau (38). Bei ihr soll es sich laut eines Berichtes der "Bild"-Zeitung um die aus Serbien stammende Violetta R., die Ex-Freundin des Gesuchten, handeln.

Hagen in NRW: Tote Frau (38) von Ex-Freund mit mehr als 50 Messerstichen getötet

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung soll der mutmaßliche Täter nach der Trennung ausgerastet sein und seine Ex-Freundin mit 50 Messerstichen getötet haben. Die 38-Jährige soll schon mindestens eine Woche in der Wohnung gelegen haben. Die Polizei entdeckte die Leiche durch Zufall, weil sie eigentlich den per Haftbefehl gesuchten Ex-Freund suchten.

Der 24-Jährige wurde kurz darauf in einer Wohnung in Iserlohn (NRW) ausfindig gemacht und festgenommen. Laut "Bild" hatte er Verletzungen im Gesicht. Bei ihm soll sich die drei Jahre alte Tochter der Getöteten befunden haben, die er nach der Tat mitnahm und verschwand. Laut "Bild" sei diese unverletzt gewesen.

Die Ermittlungen laufen an

"Der Mann war bis etwa Mitte Mai für fünf Wochen im Gefängnis. Die Wohnung hier im Haus hatte seine Ex-Freundin gemietet", erklärte ein Nachbar gegenüber dem Boulevardblatt. Die Ermittlungen dauern an.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser