19.05.2020, 07.13 Uhr

Bluttat in Schweden: Mädchen (17) von Ex-Freund geköpft - Polizei findet abgetrennten Kopf

Ende letzten Jahres ereignete sich eine blutige Tragödie in Schweden. Ein 17-jähriges Mädchen wird von ihrem Ex-Freund enthauptet. Die Polizei findet den Kopf der Vermissten in Folie gewickelt in seiner Wohnung. Nun muss sich der Täter vor Gericht verantworten.

Eine 17-Jährige aus Schweden wurde von ihrem Ex-Freund enthauptet. Bild: AdobeStock/ Elvira

Viel zu früh fand das Leben von Wilma A. auf brutale Weise sein Ende. Die 17-Jährige wurde von ihrem Ex-Freund (23) ermordet und enthauptet.Der Körper des jungen Mädchens ist bis heute verschwunden. Der junge Mann muss sich nun vor Gericht für die Bluttat verantworten.

Bluttat in Schweden: 17-Jährige von Ex-Freund enthauptet

Wie die "Bild"-Zeitung aktuell berichtet, wurde Wilma A. im November 2019 von ihrer Mutter als vermisst gemeldet. Über 5.000 Spezialisten, Freiwillige und Polizisten haben in einer der größten Suchaktionen in der Kriminalgeschichte Schwedens nach der 17-Jährigen gesucht. Im Laufe der Ermittlungen gerät schließlich Wilmas Ex-FreundTishko S. ins Visier der Polizei.

Polizei findet abgetrennten Kopf in Wohnung des Ex-Freundes

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung, machen die Ermittler eine grausige Entdeckung. Im gesamten Bad waren Blutspuren zu erkennen. In einem Koffer entdecken sie schließlich den abgetrennten Kopf der 17-Jährigen. Der Ex-Freund bestreitet die Tat. Eine Erklärung, wie seine DNA an das Küchenmesser, mit dem Wilma enthauptet wurde, oder das Tape, mit dem ihr Kopf in Folie eingewickelt wurde, kam, kann er jedoch nicht vorweisen.

17-Jährige hatte sich zuvor von ihrem Freund getrennt

Der Bluttat soll eine komplizierte Beziehung vorausgegangen sein. Freunden zufolge habe der 23-Jährige Wilma A. stets kontrolliert. Mehrmals habe sich die 17-Jährige von ihm getrennt, sei aber oftmals in seine Wohnung zurückgekehrt, um persönliche Dinge abzuholen. So offenbar auch am 14. November. Doch dieses Mal kam sie nicht zurück. "Ich hab immer wieder an seiner Tür geklingelt. Aber er sagte nur, dass sie sich gestritten hätten und dass sie einfach aus der Wohnung gelaufen sei", so Wilmas Mutter im schwedischen TV.

Am 26. Mai beginnt der Prozess.

Lesen Sie auch:Unfassbar! Fußballprofi tötet Sohn (5), weil er ihn nicht mochte

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser