03.04.2020, 13.33 Uhr

C/2019 Y4: Düsteres Omen? Grünlicher Riesen-Komet funkelt am Himmel

Astronomen sind in heller Aufregung: In den kommenden Wochen soll ein riesiger Komet immer heller am Himmel erstrahlen. Früher galten solche Kometen als böses Omen. Müssen wir uns fürchten?

Der Komet C/2019 YA4 ATLAS soll im April und Mai am Himmel leuchten. Bild: AdobeStock / hosiya

Früher galten große, mit bloßem Auge erkennbare Kometen am Himmel als Vorboten von Unheil. Ausgerechnet während der Coronavirus-Pandemie soll ein riesiger grüner Komet den Nachthimmel erhellen. Ein böses Omen? Mitnichten.

Komet C/2019 YA4 ATLAS im April und Mai sichtbar

Der Komet C/2019 YA4 ATLAS wurde am 28. Dezember 2019 vom Asteroid Terrestrial-Impact Last Alert System entdeckt. Er soll fünfmal so groß wie der Jupiter sein. "Auf der Skala der großen Dinge in unserem Sonnensystem liegt der Komet ATLAS irgendwo zwischen der Sonne (1.392.000 km Durchmesser) und dem Jupiter (139.820 km)",schreibt der Astronom Tony Phillips auf "Space Weather Archiv".Es sei nicht ungewöhnlich, dass Kometen so groß werden, heißt es dort weiter.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Astronomen in Aufruhr! Komet nähert sich der Sonne

Laut Wissenschaftsportal "scienceblogs.de" soll es dadurch sehr wahrscheinlich sein, dass man den Kometen mit bloßem Auge am Himmel erkennt. Auch die Bildung eines Schweifs sei nicht ausgeschlossen. Darauf warten Astronomen schon lange. Zuletzt setzten Sterngucker alles in den Kometen Ison, der 2013 für Aufregung sorgte. Jedoch zerfiel er, als der Sonne näher kam.

HIER können Sie Komet C/2019 YA4 ATLAS sehen

Auch der Komet C/2019 YA4 ATLAS bewegt sich allmählich Richtung Sonne und wird für uns dadurch immer sichtbarer. Im April ist der Komet auf der Nordhalbkugel der Erde gut zu sehen. Er befindet sich in der Nähe der Sternbilder "Großer Bär" und "Giraffe". Astronomen gehen davon aus, dass die Sichtbarkeit des Kometen C/2019 YA4 ATLAS am 31. Mai 2020 am besten sein wird. Allerdings verabschiedet er sich bereits Mitte Mai von der nördlichen Hemisphäre. Wir dürfen gespannt sein, wie sich der große grüne Komet noch entwickeln wird.

Lesen Sie auch: XXL-Asteroid, pinkfarbener Supermond und Sternschnuppen-Regen im April 2020 am Abendhimmel.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser