27.03.2020, 10.49 Uhr

Tödlicher Unfall auf A4: Lkw rast in Stau-Ende - Trucker zu Tode gequetscht

Auf der Autobahn A4 zwischen Sättelstädt und Walterhausen im Landkreis Gotha kam es zu einem tödlichen Unfall. Mehrere Lkw rasten in ein Stau-Ende, ein Truckerfahrer wurde eingequetscht und erlag seinen tödlichen Verletzungen.

Auf der Autobahn A4 rasten mehrere Lkw in ein Stau-Ende - ein Brummifahrer starb. Bild: Jens-Ulrich Koch / ZB / picture alliance / dpa

Auf der Autobahn A4 in Thüringen ist es am Freitagmorgen nahe Gotha zu einem schweren Unfall mit drei Lastern gekommen. Die Lkw seien in Richtung Dresden zwischen Sättelstädt und Waltershausen um kurz nach 6.00 Uhr ineinander gefahren, sagte eine Sprecherin der Autobahnpolizei.

Lkw rast auf A4 in Stau-Ende - Truckerfahrer eingeklemmt und tödlich verletzt

Einer der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr versuchten demnach am Morgen, zu ihm zu gelangen. Wenig später erlag der Brummi-Fahrer jedoch seinen schweren Verletzungen. Die Ursache für den Auffahrunfall war zunächst unklar.

A4 stundenlang gesperrt nach Unfall zwischen Waltershausen und Gotha-Boxberg

Die A4 war am Morgen auf der Fahrbahn Richtung Dresden gesperrt, auch wegen eines weiteren Unfalls am frühen Freitagmorgen zwischen den Auffahrten Waltershausen und Gotha-Boxberg. Dort liegt ein umgestürzter Holzkohletransporter quer auf der Fahrbahn. Das Fahrzeug durchbrach die Mittelleitplanke und blockiert derzeit alle Fahrspuren. Hier hatte der Lkw-Fahrer Glück im Unglück: Der Trucker konnte sich aus dem umgestürzten Fahrzeug befreien. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf rund 50.000 Euro, war in der "Thüringer Allgemeinen" zu lesen.

Schon gelesen? US-Rapper Eric B. trauert nach Unfall-Drama um verstorbene Tochter

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser