Das neuartige Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken weiterhin immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
Von news.de-Redakteurin - 24.03.2020, 08.19 Uhr

Märzwinter 2020 aktuell: -12 Grad! Polarluft sorgt für Eiszeit in Deutschland

Eigentlich ist Frühling, doch die Temperaturen sinken in den Keller. Meteorologen sprechen vom Märzwinter. Was hinter dem Wetter-Phänomen steckt, lesen Sie hier.

Der Märzwinter lässt Deutschland frieren. Bild: AdobeStock / MiaStendal

Knackige Kälte und eingeschneite Landschaften suchte man im Winter vielerorts vergebens. Nur an wenigen Tagen war ein "Hauch von Winter" zu spüren. Nun ist offiziell der Frühling angebrochen und die Temperaturen sinken in den Keller. Eisige Polarluft strömt derzeit nach Deutschland und sorgt für Frost. Ein solch später Wintereinbruch ist keine Seltenheit. Meteorologen sprechen vom Märzwinter.

Märzwinter 2020: Polarlufteinbruch sorgt für knackige Kälte

Bei dem Kaltlufteinbruch im März handelt es sich um eine meteorologische Singularität, die jedes Jahr mit einer hohen Wahrscheinlichkeit immer im selben Zeitraum auftritt und deutlich von den gewöhnlichen Wettererscheinungen abweicht. Der Märzwinter tritt für gewöhnlich in der Mitte des Monats auf. Meist strömt ein Hochdruckgebiet vom Atlantik bis in die arktische Region vor, dadurch wird Kaltluft in den Süden verdrängt. Strömt diese Luft bis nach Deutschland, wird es bei uns frostig. Meist ist die Polarluft kontinentalen Ursprung und ist daher trocken. Dadurch wird es zwar bitterkalt, aber Schnee sucht man vergeblich. Nur wenn feuchte kalte Luft einströmt, besteht die Gefahr von gewaltigen Schneemassen.

Minus 12 Grad! Wetterdienst warnt vor Frost im März 2020

Derzeit erlebt Deutschland den Märzwinter. Polarluft hat die Republik erfasst und lässt das Quecksilber nach unten sinken. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt nahezu täglich vor Nachtfrösten mit Temperaturen bis zu minus 12 Grad im Osten und Südosten. Trotz der eisigen Temperaturen dürfen wir uns über jede Menge Sonnenschein freuen.

Lesen Sie auch:Kälte statt Hitze? DAS prognostiziert der 100-jährige Kalender für 2020.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser