In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
15.03.2020, 18.19 Uhr

Streit eskaliert in Newcastle: Pizzabäcker steckt Ex-Kollegin in glühenden Ofen

Im nordenglischen Newcastle ist der Streit zwischen einem Pizzabäcker und seinem Arbeitgeber eskaliert: Nach Streitigkeiten um Lohnzahlungen wurde der Angestellte aggressiv und schob die Tochter seines Chefs in den Pizzaofen.

Ein geschasster Pizzabäcker aus England hat eine Ex-Kollegin in einem glühend heißen Backofen gestopft und die Frau dabei schwer verletzt (Symbolbild). Bild: Arno Burgi / dpa-Zentralbild / picture alliance / dpa

Frust am Arbeitsplatz kennt wohl jeder - doch ein Pizzabäcker, der bis zu seiner Entlassung bei einem Lieferservice im nordenglischen Newcastle angestellt war, schon offenbar richtig schlechte Laune, sodass ihm alle Sicherungen durchbrannten. Davon ist aktuell in der britischen "Metro" zu lesen.

Pizzabäcker rastet nach Kündigung aus

Valentin Mihaes, so der Name des entlassenen Angestellten, hatte sich demnach einen langen Streit mit seinem Arbeitgeber geliefert. Im Zentrum der Streitigkeiten stand offenbar die Zahlung von Schmerzensgeld, nachdem sich der Angestellte rassistisch diskriminiert fühlte. Umgerechnet rund 17.600 Euro wurden dem Mann zugesprochen, doch das genügte Valentin Mihaes offenbar nicht. Mit zwei Kumpels machte sich der wutentbrannte Pizzabäcker zu seinem Arbeitgeber auf.

In dem Gastronomiebetrieb traf das Männertrio jedoch nicht den Geschäftsführer, sondern dessen Tochter Jae Lockhart an. Bis dato sei die Frau mit ihrem Ex-Kollegen gut ausgekommen und habe keine Gefahr gewittert. Doch als sich die junge Frau weigerte, dem Angestellte den Aufenthaltsort ihres Vaters preiszugeben, nahm das Unheil seinen Lauf.

Ex-Kollegin von Pizzabäcker in glühend heißen Backofen gestopft und schwer verletzt

Jae Lockhart wurde, so ist es den Schilderungen in der "Metro" zu entnehmen, von dem Pizzabäcker und seinen Freunden brutal zusammengeschlagen. Als sich die junge Frau nicht mehr wehren konnte, wurde sie kurzerhand in einen 280 Grad Celsius heißen Pizzaofen gesteckt. Das Angriffsopfer wurde dabei durch das glühend heiße Metall des Ofens schwer verletzt.

2 Monate Haft auf Bewährung nach Brutalo-Angriff in Newcastle

Für den brutalen Angriff wurde Valentin Mihaes vor Gericht gestellt - inzwischen fiel das Urteil. Der aggressive Pizzabäcker wurde zu zwei Monaten Gefängnis verurteilt, die Strafe wurde auf 18 Monate ausgesetzt. Einer seiner Mittäter bekam elf Monate Haft auf Bewährung, der dritte im Bunde kam mit einer Verwarnung davon.

Schon gelesen? Frau köpft Ehemann und kocht abgehackten Schädel

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser