24.12.2019, 07.39 Uhr

Tipps für Weihnachtsmuffel: Schluss mit Weihnachtsstress! SO haben Sie endlich Ihre Ruhe

Wie können Sie als Weihnachtsmuffel dem Trubel entfliehen? Schützen Sie ihre Gesundheit und beachten Sie diese schlauen Tipps.

Kein Bock auf Weihnachtsstress? Bild: Picture-alliance / dpa

Wie schnell ein Jahr vergeht, merkt man besonders an Weihnachten. Es dauert nie sehr lange und die Gesellschaft spaltet sich in glückliche Weihnachtsfans und in -muffel. Was Sie als Weihnachtsmuffel tun können um der Weihnachtszeit auszuweichen, erfahren Sie hier.

Weihnachtsstress - Vermeiden Sie Fernsehen!

Sie wollen die "Drei Nüsse für Aschenbrödel" nicht mehr sehen? Sie ertragen Kevin nicht mehr? Bloß kein Grinch? Dann hilft ihnen nur der knallharte TV-Entzug. Oder aber sie schließen im Dezember ein Probe-Abo für Amazon Prime oder Netflix ab. Da läuft dann auch rund um die Uhr "Unsere kleine Farm" oder Star Wars oder was auch immer Sie mögen.

Stress an Weihnachten - Vermeiden Sie Radio!

"Last Christmas" ist für Sie die reine Dezember-Hölle? Dann lassen Sie sich nicht vom Radio berieseln, sondern von Spotify, Amazon Music oder YouTube. Ohrwürmer können Sie sich aussuchen und selbst Menschenmassen und Weihnachtstrubel wunderbar ausblenden, wenn Sie ihre Lieblingsmusik auf den Ohren haben.

Vermeiden Sie Innenstädte, Einkaufszentren und Touristenorte zu Weihnachten

Wohin Sie auch gehen, Sie werden überrannt werden von der Glitzerdekoration, Weihnachtsmännern und Sternen. Wenn Sie als echter Weihnachtsmuffel jede Art von Weihnachtskonsum hassen, meiden Sie Innenstädte, Einkaufszentren und Touristenorte. Kaufen Sie lieber Online ein oder in dem kleinen Dorfladen 30 km entfernt. Dort wird Sie auch der Glühweingeruch, die beständig klingenden Glöckchen und der fröhliche Konsumwahnsinn nicht belästigen können. Das kommt übrigens auch ihrem Portemonnaie entgegen. Verschenken Sie am Tag X lieber Zeit, selbstgebackenes Backwerk oder eigene Marmelade. Die lassen sich auch in den eigenen Wänden herstellen und verpacken. Völlig ohne Weihnachtskitsch. Nutzen Sie Ihre Fantasie und genießen Sie die Ruhe außerhalb jeglicher Shoppingwelten. Gardine zu und Anti-Weihnachts-Frohsinn an.

Weihnachtstradition - Keine Macht den Traditionen

Die Verwandtschaft erwartet den Weihnachtsbraten? Wiener gehören zum guten Ton? Rotkohl regnet schon während der Herstellung vom Herd? Weigern Sie sich! Sie sind der Meister Ihres Lebens und Traditionen können auch neu erschaffen werden. Gestalten Sie ihr Familienfest im Möhrchenlook mit lecker Hase. Oder wie wäre es mit einer familiären Brotzeit völlig ohne weihnachtlichen Touch? Was im Sommer als Fingerfood durchaus gängig ist, kann auch im Dezember lecker schmecken. Ignorieren Sie die weihnachtlichen Neuschöpfungen und probieren Sie frische Rezepte völlig ohne Rentier-Schick. Gebackener Apfel mit Minze ist genauso exotisch wie der Bratapfel, wenn auch etwas frischer. Der heiße Wein mit Limetten schmeckt manchem Genießer deutlich besser als der überall verfügbare Glühwein. Seien Sie mutig und probieren Sie neue Leckereien.

Weihnachten mal anders - Setzen Sie eigene Trends zum Fest

Die Familie kommt? Ob Sie wollen oder nicht wird Ihre Familie bei Ihnen einfallen? Wie wäre es mit einer Mottoparty? Oder ein Spieleabend? Laden Sie doch auch Nachbarn und Freunde dazu und genießen Sie gemeinsam eine fröhliche Weihnachtsauszeit. Dekoration, Musik, Essen und Flair kann völlig entspannt zu Muffel-Themen wie Bad-Taste, Mallorca oder Black-and-Red-Party passen. Warum keine Film-Motto-Party oder direkt eine Jahres-Reunion? Auch sind Sie bestimmt überrascht, wenn Sie in Discos und Kneipen gehen. Nur die wenigsten setzen auf das Weihnachtsthema mit Weihnachtsliedern, Keksen und dem dicken Roten.

Weihnachtspost, die Sinn macht

Sie möchten die Gelegenheit nutzen und sich mitteilen? Dazu benötigen Sie keine Weihnachtskarte mit Engeln. Schreiben Sie gerne kritische Anti-Weihnachtskarten mit sinnigen Botschaften, mit ernsthaften Gedanken oder auch konstruktiver Kritik. Die Weihnachtszeit macht die meisten Menschen empfänglicher für emotionale Botschaften. Auch für Sie ist das eine Gelegenheit zu überzeugen. Alles was an Weihnachten stört, lässt sich wunderbar auf der Rückseite einer Karte formulieren. So geben Sie Ihren Mitmenschen sich auch mit Ihrer Perspektive auseinanderzusetzen.

Weihnachten für Enthusiasten - Flippen Sie aus!

Die sanften, emotionalen Gespräche sind Ihnen zu viel? Sie ertragen keine weitere, jährliche Umarmung und die Zwangsharmonie verursacht Brechreiz? Wunderbar! Ab zum Paintball! Ab zum Lasertag! Zum Indoor-Tauchkurs oder zum Klettern. Bekämpfen Sie die Ruhe mit kräftezehrendem Sport und musikalischer Wut! Es gibt tatsächlich auch Winter-Festivals, kleine Konzerte und natürlich alles aus Ihrer Playlist, was in Ihnen die Wut auf die Plätzchenbäcker schüren lässt. Nutzen Sie die Energie und werden Sie aktiv. Auspowern gegen die Weihnachtsharmonie hilft! Notfalls helfen auch Bücher.

Grinch? Hilft alles nichts?

Dann ab in den Flieger! Wenn Sie es gar nicht mehr aushalten, hilft nur die Flucht nach vorne. Weihnachtsmuffel finden überall auf der Welt wunderschöne Fleckchen, wo kein Weihnachten gefeiert wird oder wo der Strandspaziergang eher im Vordergrund steht. Wenn die Sonne bei 35 Grad auf den blassen Weihnachtsflüchtling fällt, wird auch der letzte Muffel zum Genießer.

Nach Weihnachten kommt Silvester

Sie hassen Weihnachten? Dann endet das Jahr wenigstens wieder mit einem Knall. Vertreiben Sie die bösen Geister und diktierte Fröhlichkeit mit einem ordentlichen Schubs aus dem Jahr und bewahren Sie sich Ihren Humor und Ihre Energie für das nächste. Weihnachten kommt wieder.

Sie können das Video mit den Tipps nicht sehen? Hier ist der Link.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

nbl/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser