06.11.2019, 11.18 Uhr

Horror-Mord in London: Mann tötet hochschwangere Ex-Frau mit Armbrust

Aus Rache hat ein 51 Jahre alter Mann aus London seine Ex-Frau kaltblütig ermordet. Weil sie sich wegen eines anderen Mannes von ihm getrennt hatte, erschoss er die hochschwangere Frau mit einer Armbrust. Ein Jahr lang soll er den abscheulichen Mord geplant haben.

Aus Rache hat ein Mann seine Ex-Frau ermordet. Bild: AdobeStock/ Igor Borodin

Es ist abscheulich, wozu Rache einen 51 Jahre alten Mann aus England getrieben hat. Nachdem seine Frau Devi (35) sich wegen eines anderen Mannes vonRamanodge Unmathallegado getrennt hatte, beschloss dieser, die 35-Jährige zu töten. Über ein Jahr lang soll Unmathallegado laut "metro.co.uk" den Mord geplant haben.

Rachsüchtiger Mann erschießt schwangere Ex-Frau mit Armbrust

Bewaffnet mit zwei geladenen Armbrüsten soll der 51-Jährige bei seiner Ex-Frau zu Hause aufgetaucht sein, um nicht nur sie, sondern auch ihren neuen Partner Imtiaz Muhammad zu ermorden. Doch als Muhammad sich in einem Schuppen verbarrikadierte, musste Unmathallegado kurzerhand auf Plan B umsteigen. Er verfolgte seine Ex-Frau, die vor ihm floh, und schoss mit der Armbrust auf sie.

Frau stirbt bei Armbrust-Attacke - Baby überlebt

Laut "metro.co.uk" verursachte der Bolzen katastrophale innere Verletzungen und durchbohrte unter anderem ihr Herz. Für die 35-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Besonders tragisch: Devi war hochschwanger und erwartete ihr sechstes Kind. Das Baby überlebte die Armbrust-Attacke glücklicherweise und konnte gerettet werden.

Ex-Mann bestreitet Mord vor Gericht

Die grausame Tat hatte sich bereits im November letzten Jahres ereignet. Vor Gericht bestreitet der Angeklagte weiterhin den Mord. Der Prozess dauert an. Die Staatsanwaltschaft ist sich unterdessen sicher, dass der Mord von langer Hand geplant war und Unmathallegado die Absicht hatte, auch den neuen Partner seiner Ex-Frau zu ermorden.

Lesen Sie auch: Mädchen (17) nach Gruppenvergewaltigung bei Haus-Party gestorben.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser