12.05.2015, 13.00 Uhr

Ist schwarze Magie mit im Spiel?: Vodoo, schwarze Magie? So gingen die Frauen zu Werke

Da der Penis des Mannes jedoch nicht steif wurde, befahlen seine Entführerinnen ihm, eine ominöse Flüssigkeit aus einer Flasche zu trinken. Wie Mbombo berichtet, sei der Mann daraufhin ziemlich schnell erregt gewesen, trotz Angst und der lauernden Gefahr.

Lesen Sie auch: Frauen sollen sich mit Putins Sperma befruchten.

Samenraub in Südafrika - Polizei ermittelt gegen Frauengang

Die Frauen fingen das Sperma des Mannes in Plastiktüten auf und verstauten den Samen in einer Kühlbox. Im Anschluss ließen sie den 33-Jährigen einfach gehen. Die Polizei ermittelt gegen die Frauengang, die vermutlich für mehrere Verbrechen im Umkreis verantwortlich ist.

Steckt etwa schwarze Magie hinter den Verbrechen?

Wie der "Express" berichtet, soll es sich dabei um ein sogenanntes "Muti"-Verbrechen handeln. Als "Muti" bezeichnet man einen Arzneitrank, der verschiedene Reaktionen im Körper auslöst. Vermutlich auch so geschehen bei dem 33-jährigen Mann aus Südafrika.

Der Polizist Mncedi Mbombo erklärte gegenüber der Presse: "Ich habe bereits einige 'Muti'-Verbrechen untersucht, bei denen den Männern die Geschlechtsteile für Hexerei entfernt wurden, aber von einem Samenraub höre ich das erste Mal."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/abu/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser