Uhr

Produkt-Rückruf im September 2021: Bio-Händler Alnatura ruft DIESE Spaghetti zurück

Nudel-Liebhaber aufgepasst: Der Bio-Händler Alnatura ruft aktuell seine Dinkel-Vollkorn-Spaghetti zurück. Der Grund für den Rückruf: Der Verzehr kann zu gesundheitlichen Problemen führen. DIESE Produkte sind vom Rückruf betroffen.

Alnatura ruft aktuell Dinkel-Vollkorn-Spaghetti zurück. Bild: dpa

Bundesweiter Produktrückruf bei Alnatura: Der Bio-Lebensmittelhändler ruft vorsorglich seine Dinkel-Vollkorn-Spaghetti zurück. Die Nudeln können Spuren von Erotalkaloiden aufweisen, teilte der Hersteller mit. Diese könnten nach dem Verzehr zu gesundheitlichen Problemen führen.

Produktrückruf aktuell im September 2021: Alnatura ruft Dinkel-Vollkorn-Spaghetti zurück

Vom Rückruf betroffen sind die Dinkel-Vollkorn-Spaghetti mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26. Februar 2023. Die Ware sei aus dem Verkauf genommen worden. Kundinnen und Kunden wurden aufgerufen, das Produkt nicht zu verzehren und zurückzubringen. Sie erhielten Ersatz. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten oder andere Alnatura Nudelsorten seien nicht betroffen.

Wo werden Alnatura-Produkte verkauft?

Verkauft werden Alnatura-Produkte unter anderem bei Rossmann, Edeka, Müller, Globus, Hit, AEZ tegut und Budni.

Was passiert, wenn ich Erotalkaloiden zu mir nehme?

Nach oraler Aufnahme geringer Ergotalkaloidmengen können akut Symptome wie Übelkeit, Bauchschmerzen, Muskelkontraktionen, Kopfschmerzen, Herz-Kreislaufprobleme (z. B. Bluthochdruck) und Störungen des Zentralnervensystems (ZNS) auftreten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/dpa

Themen: