09.12.2019, 14.11 Uhr

Harry Schulz ist tot: Sat.1-Star (59) überraschend verstorben! Vanessa Blumhagen nimmt Abschied

Trauer um Harry Schulz: Der Sat.1-Kult-Imbiss-Tester ist tot. Das berichtet das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) am Freitagabend. Der Gastro-Profi wurde nur 59 Jahre alt.

Harry Schulz, TV-Imbisstester, und seine Freundin Melanie Vogt Mitte November bei der Palazzo-Show "Glanz & Gloria" in Hamburg. Bild: dpa

Die TV-Welt trauert um Kult-Imbiss-Tester Harry Schulz.Wie das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) mit Bezug auf familiäre Kreise berichtet, starb er überraschend im Alter von 59 Jahren. Berichten zufolge wurde Schulz bereits am Mittwoch tot aufgefunden. Bekannt geworden ist Harry Schulz vor allem als Imbiss-Tester auf Sat.1. Die Todesursache ist noch nicht bekannt. Eine Polizeisprecherin bestätigte am Sonntagabend lediglich: "Wir haben ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet."

Harry Schulz ist tot: Sat.1-Imbiss-Tester ist gestorben

Nicht nur als Kult-Imbiss-Tester war Harry Schulz äußerst erfolgreich. Bevor der Hanseat seinen Kult-Imbiss "Lütt'n Grill" aufmachte, gründete er zunächst eine Werbeagentur. Erst danach startete er seine Karriere als Sat.1-Imbiss-Tester. Das Leben des Gastro-Profis war geprägt von zahlreichen Schicksalsschlägen.

Harry Schulz erlitt 2016 einen Herzinfarkt und kämpfte sich zurück ins Leben

Wie unter anderem die "MOPO" berichtet, erlitt Harry Schulz im Jahr 2016 einen Herzinfarkt, war bereits mehrfach klinisch tot. Drei Stents und einen Luftröhrenschnitt retteten ihm das Leben. Schulz lag damals fast einen Monat im Koma. Als er aufwachte, musste er sich zurück ins Leben kämpfen. Damals konnte Schulz weder auf die Toilette gehen, noch selbst essen. Selbst das Reden fiel ihm schwer."Ich war auf Hilfe angewiesen und habe mich tierisch dafür geschämt", beschrieb er einst seine damalige Situation. Doch er erlangte alle Fähigkeiten wieder und sein Leben ging weiter.

Harry Schulz verstorben: Anfang Dezember wirkte er noch kerngesund

Auch in seinem Liebesleben ging es turbulent zu, wie er einst im Gespräch mit "MOPO" verriet. Darunter soll vor allem sein Sohn Leon gelitten haben. Schulz und Leons Mutter trennten sich, als sein Sohn drei war. "Ich hätte Leon gern eine Familie geboten. Stattdessen lernte er bei mir wechselnde Freundinnen kennen. Mein Vater war so'n Hallodri – und eigentlich hätte ich meinem Kind lieber ein anderes Bild von mir gezeigt, ihm damit eine Form von Sicherheit geboten." Dennoch sollen Schulz und sein Sohn bis zuletzt eine gute Beziehung gehabt haben. Zuletzt sah man Harry Schulz Anfang Dezember bei einerCharity-Veranstaltung. Da wirkte er nach Angaben noch "MOPO noch" voller Energie.

Sat.1-KolleginVanessa Blumhagen trauert umHarry Schulz

Sat.1-Kollegin Vanessa Blumhagen reagierte geschockt auf die traurige Todesnachricht. Auf Instagram veröffentlichte sie eine Schwarz-Weiß-Aufnahme, die sie gemeinsam mit Harry Schulz zeigt. Beide strahlen darauf in die Kamera. Dazu schreibt sie: "Harry! Was machst Du nur für Sachen... Wir wollten doch noch Pommes essen in Deinem Lütt'n Grill in der Schanze. Das hatten wir fest ausgemacht. Du gute Seele. Gerade hast Du noch für Obdachlose gekellnert und ihnen einen wunderschönen Abend beschert. So warst Du. Immer auch an das Wohl der anderen gedacht. Ich, wir werden Dich vermissen. Aber in unseren Gedanken und Herzen lebst Du weiter. Wir werden Dich nie vergessen!"

Sie können den Post von Vanessa Blumhagen nicht sehen? Klicken Sie hier!

FOTOS: Trauriger Abschied von den Stars Diese beliebten Promis sind 2019 gestorben
zurück Weiter Jan Fedder, Schauspieler (14.01.1955 - 30.12.2019) (Foto) Foto: Angelika Warmuth / picture alliance / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser