Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
24.07.2017, 16.40 Uhr

"Der Richter - Sein wichtigster Fall" in der Wiederholung: Blut ist dicker als Wasser? Packendes Justizdrama erneut sehen

Dunkle Geheimnisse und ein heftiger Vater-Sohn-Konflikt - in einem Justizdrama blickt Robert Downey jr. in die Abgründe seiner Familie. So sehen Sie "Der Richter - Sein wichtigster Fall" als Wiederholung.

Robert Downey jr. und Robert Duvall in "Der Richter - Sein wichtigster Fall". Bild: ARD Degeto/Warner Bros. 2014,

Ein mit allen Wassern gewaschener Anwalt trifft auf die Vergangenheit, die er eigentlich hinter sich lassen wollte: Robert Downey jr. ("Iron Man") wird in dem Drama mit den Tragödien seiner Familiengeschichte konfrontiert.

"Der Richter" mit Robert Downey jr. als Wiederholung im TV sehen

Wer "Der Richter - Sein wichtigster Fall" am Montagabend verpasst hat und nun auf die ARD-Mediathek hofft, wird leider enttäuscht. Wie der Sender mitteilte, ist hier leider kein kostenloses Video on Demand möglich. Dafür wird der 130-minütige Film in der Nacht zum Dienstag um 2.00 Uhr im Free-TV wiederholt.

"Der Richter - Sein wichtigster Fall" am 24. Juli 2017 im Ersten: Darum geht's

Nach dem Tod seiner Mutter kehrt Hank (Downey jr.) nach einer Ewigkeit aus der Großstadt in sein Heimatdorf zurück. Dort trifft er auf seine Brüder - und vor allem seinen Vater, den Richter Joseph (Oscar-Preisträger Robert Duvall, "Apocalypse Now"). Mit ihm hatte er vor Jahren gebrochen. Er, der gerade kurz vor der Scheidung von seiner Ehefrau steht, trifft seine Brüder (Vincent D'Onofrio und Jeremy Strong) und sein Highschool-Sweetheart Sam (Vera Farmiga) wieder und trotzdem - oder gerade deshalb - kann er das Dorf und seine Familie gar nicht schnell genug wieder hinter sich lassen. Doch dann passiert etwas, das es ihm unmöglich macht, zu gehen.

Sein Vater kehrt am Abend der Beerdigung mit seinem ziemlich mitgenommenen Wagen nach Hause zurück - kurze Zeit später wird eine Leiche gefunden, und es gibt keinen Zweifel daran, dass der tote Mann mit Josephs Auto überfahren wurde. Der Richter wird nun selbst zum Angeklagten und muss sich wegen Mordes vor Gericht verantworten. Nach anfänglichem Widerstand seines Vaters übernimmt Hank die Verteidigung. Seinen juristischen Gegenspieler findet er in Staatsanwalt Dwight Dickham, gespielt von Angelina Jolies Ex-Mann Billy Bob Thornton.

TV-Kritik: Lohnt sich "Der Richter - Sein wichtigster Fall"?

Was bis dahin eine Familiengeschichte war, wird nun ein sehr klassisches, streckenweise aber durchaus packendes Justizdrama, ein Gerichtskrimi wie auch John Grisham ihn hätte schreiben können. Die Aufarbeitung des Kriminalfalls und die der eigenen Familiengeschichte verweben sich, gehen Hand in Hand. Hank und sein Vater nähern sich wieder an - wenn auch mit zahlreichen Rückschlägen - und die intimen Szenen zwischen den Schauspiel-Giganten Duvall und Downey vermögen in ihren stärksten Momenten zu berühren.

Die Palmer-Brüder (v. l. n. r.) Dale (Jeremy Strong), Hank (Robert Downey Jr.) und Glen (Vincent D'Onofrio). Bild: ARD Degeto/Warner Bros. 2014

Regisseur David Dobkins hat bislang leichte Komödien wie "Die Hochzeits-Crasher" mit Owen Wilson und Vince Vaughn oder "Wie ausgewechselt" mit Ryan Reynolds inszeniert. Mit dem mehr als zwei Stunden langen "Richter" betritt er Neuland. Das bleibt nicht ganz ohne Auswirkungen. Dicht erzählt kann man seinen ersten Film im dramatischen Fach nennen - oder auch überladen. Immerhin: Robert Duvall wurde für diese Altersrolle erneut für den Oscar nominiert.

Lesen Sie auch: Brunetti im Doppelpack mit "Tierische Profite" und "Treu und Glauben"

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/sam/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser