15.03.2017, 16.30 Uhr

"Viel zu nah" als TV-Wiederholung sehen: ARD-Psychothriller: Zum Schutz ihres Sohnes ist Caro zu allem bereit

Caro hat einen schlimmen Verdacht gegen ihren Sohn. Wie weit wird sie gehen, um ihn vor sich selbst zu schützen? So sehen Sie "Viel zu nah" als Wiederholung.

Ben (Simon Jensen) entgleitet allmählich Mutter Caro (Corinna Harfouch). Bild: HR

Eine Kriminalkommissarin kämpft um ihren ihr entgleitenden Sohn. Wie weit wird sie gehen, um ihn auf die rechte Spur zurückzubringen?

"Viel zu nah" verpasst? Wiederholung online (ARD-Mediathek) und im TV

Falls Sie "Viel zu nah" am Mittwoch, den 15. März, verpasst haben oder Sie den Psycho-Thriller noch einmal sehen wollen, können Sie den Film auch als Wiederholung sehen. Im TV wird "Viel zu nah" gleich mehrere Male wiederholt (siehe Übersicht). Wem die Termine nicht gelegen sind, der findet den Film aber auch nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage lang in der ARD-Mediathek. Der Film steht hier kostenlos zum Abruf bereit. Die TV-Wiederholungen sind am:

  • Donnerstag, 16.03.2017, um 0.20 Uhr, ARD
  • Samstag, 18.03.2017, um 20.15 Uhr, One
  • Mittwoch, 22.03.2017, um 15.30 Uhr, One
  • Donnerstag, 23.03.2017, um 6.45 Uhr, One
  • Donnerstag, 23.03.2017, um 12.30 Uhr, One

"Viel zu nah": Caro will ihren Sohn schützen - und setzt auf Überwachung

Caro lebt allein mit ihrem 18-jährigen Sohn Ben. Doch Ben lernt die falschen Freunde kennen und schließlich wird Caro klar, dass die Clique eine Tankstelle überfallen hat. Daraufhin mischt sich die Mutter in das Leben ihres Sohnes ein, in dem Versuch, ihn zu schützen und auf die richtige Bahn zu lenken.

Alle TV Sender im Livestream mit Magine TV - jetzt kostenlos.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser