13.03.2017, 16.15 Uhr

"Zweimal lebenslänglich" als Wiederholung in der ZDF-Mediathek: Wenn alles im Leben auf einmal zusammenbricht

Es ist ein Alptraum, unschuldig ins Gefängnis zu kommen. Vor allem, wenn sich, anders als erhofft, nicht alles schnell als Irrtum entpuppt. Stoff für ein großes Psychodrama. "Zweimal lebenslänglich", vom Montag online als Wiederholung.

Sebastian (Felix Klare, r.) gesteht Franzi (Julia Koschitz, l.), dass er einen Fehler gemacht hat. Bild: ZDF/Marion von der Mehden

Unbeschwert liegt ein junges Paar im Bett, als es an der Tür der Hamburger Wohnung klingelt. Draußen steht die Polizei, sie stürmt die Wohnung, um den Mann festzunehmen und abzuführen. "Ich bin gleich wieder da", sagt er noch. So beginnt der Fernsehfilm "Zweimal lebenslänglich", der am Montag im TV zu sehen ist.

"Zweimal lebenslänglich" im ZDF verpasst? Wiederholung online in ZDF-Mediathek sehen

Sie haben "Zweimal lebenslänglich" am Montagabend im ZDF verpasst? Eine Wiederholung im TV wird es vorerst leider nicht geben. Doch wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle die ZDF-Mediathek: Hier finden Sie in der Regel zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung online als kostenlose Video on Demands zum Streamen. So können Sie auch "Zweimal lebenslänglich" unabhängig von Sendeterminen in Ruhe anschauen.

TV-Vorschau zu "Zweimal lebenslänglich" mit Felix Klare, Maren Kroymann und Julia Koschitz

Bei dem Mann handelt es sich um Sebastian Pauli (Felix Klare), der eine junge Frau erstochen haben soll. Seine Freundin Franziska Dreyer (Julia Koschitz) bleibt fassungslos zurück. Eine Zeit der Ungewissheit beginnt, zumal Sebastian immer wieder seine Unschuld beteuert. Nach acht Monaten wird das Urteil gefällt, das auf Indizien beruht: Lebenslange Haft, unter Berücksichtigung der Schwere der Schuld - das bedeutet 23 Jahre im Gefängnis. Auch die Revision führt nicht zur erhofften Freilassung.

Franziska glaubt weiter an die Unschuld ihres Partners - es macht sie wütend, dass gemeinsame Freunde zu zweifeln beginnen und sich schließlich abwenden. Auch ihre Mutter (Maren Kroymann) macht das mit den Worten "Du rennst ja sehenden Auges in Dein Unglück". Dann heiraten Franziska und Sebastian sogar im Gefängnis - doch ganz allmählich erfährt sie Dinge aus seinem Vorleben, die ihr überhaupt nicht geheuer sind.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser