02.12.2016, 10.24 Uhr

Thaddäus Meilinger privat: Wie die Attentate von Paris den GZSZ-Star veränderten

Lange Zeit war Felix-Lehmann-Darsteller Thaddäus Meilinger verdammt unglücklich in seinem Leben. Doch die Pariser Attentate änderten schließlich ALLES! In einem emotionalen Interview schildert der GZSZ-Star seine dramatischen Erlebnisse.

Seit Sommer 2016 verkörpert Thaddäus Meilinger den ehrgeizigen Banker Felix Lehmann. Bild: RTL / Rolf Baumgartner

Seit Sommer 2016 spielt Thaddäus Meilinger den ehrgeizigen Banker Felix Lehmann. Wie auch seine Serien-Figur, die derzeit mit privaten Problemen zu kämpfen hat, musste auch Thaddäus einige Niederlagen verkraften.

Thaddäus Meilinger über die schwierigste Zeit seines Lebens

In einem emotionalen Interview mit "Bild", spricht der 34-Jährige über sein hartes Jahr 2015. Denn vor seinem Engagement bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" verlief Meilingers Karriere nicht immer rund. "Ich hatte tolle Castings für Kino- und TV-Filme und wurde fünf Mal in Folge Zweiter, das hat mich viel Kraft gekostet", erzählt der GZSZ-Darsteller gegenüber dem Blatt.

Das verflixte siebte Jahr: So meisterte er die Krise mit Freundin Fritzi

Und auch in seinem Privatleben erlebte der Vater eines Sohnes einige Höhen und Tiefen. "In meinem privaten Umfeld sind alle irgendwie durchgedreht, Fritzi und ich hatten auch noch unser verflixtes siebtes Jahr.", verrät er gegenüber "Bild". Fritzi ist nicht nur die Mutter seines ein Monate alten Sohnes, sondern auch seine Verlobte. Die 36-Jährige selbst hat bereits einen 10 Jahre alten Sohn.

Pariser Attentate veränderten das Leben von Thaddäus Meilinger

Doch neben all der privaten Probleme, erlebte der gebürtige Gießener noch etwas viel Schlimmeres. "Während der Attentate saß ich in Paris fünf Stunden in einer Bar fest. Ich war geschäftlich mit einer Gruppe von Leuten dort. Wir haben uns ein Ladekabel geteilt, damit wir unsere Familie anrufen konnten. Und draußen wurden die Leute erschossen", erinnert sich Meilinger zurück an die schrecklichen Ereignisse der Terrornacht.

Engagement bei GZSZ: Rolle als Felix Lehmann macht ihn endlich wieder glücklich

Dank dieses Schlüsselerlebnisses wurde ihm wohl klar, dass er etwas ändern muss. "Für mich wurde klar, dass ich als Familienoberhaupt eine gerade Linie in die Familie bringen musste." Dank seiner festen Rolle bei GZSZ scheint ihm das endlich gelungen zu sein.

FOTOS: Von Wolfgang Bahro zu Janina Uhse Das ist der aktuelle GZSZ-Cast in Bildern
zurück Weiter Seit 2004 verkörpert Anne Menden in der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die Hauptrolle Emily Höfer. (Foto) Foto: RTL / Bernd Jaworek Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser