28.02.2016, 17.01 Uhr

Die Brücke 3 III als Wiederholung in der ZDF Mediathek: Saga lüftet Henriks gut gehütetes Geheimnis!

Unter Hochdruck ermitteln Saga und Henrik in der Mordserie. Als es endlich kleine Erfolge gibt, geschieht der fünfte Mord. Doch was verbirgt Henrik? So sehen Sie den dritten Teil von "Die Brücke III" als Wiederholung.

Saga und Henrik erhalten in der Mordserie entscheidende Hinweise. Bild: ZDF/Carolina Romare

Saga leidet unter einer enormen Belastung. Die Mordserie setzt sich fort, ihre Chefin verlangt schier Unmögliches und privat bricht ihre Welt auseinander. Ihre Mutter begeht Selbstmord, Hans' Leben hängt nur noch am seidenen Faden und als sie ihren Kollegen Henrik um Trost bitten will, kommt sie seinem lang gehütetem Geheimnis auf die Spur.

"Die Brücke III" Teil 3 als Wiederholung in der ZDF-Mediathek und im TV

Sie haben die dritte Folge von "Die Brücke III" verpasst? Dann können Sie den Teil in der ZDF-Mediathek zwischen 20 Uhr abends und 6 Uhr morgens in der Wiederholung sehen. Auch im TV wird die aktuelle Folge der Serie noch einmal ausgestrahlt.

"Die Brücke III" Teil 3: Noch ein Mord und eine Enthüllung

Saga Noréns Ermittlungen im Fall der mysteriösen Morde nehmen endlich Tempo auf. Es gibt eine neue Spur: Im Mund von Hans wurden Brandmale entdeckt. Auch die anderen Opfer werden noch einmal daraufhin untersucht. Sie haben die gleichen Wunden im Mund. Will der Mörder seine Opfer durch die Verbrennungen bestrafen? Warum? Und dann entdecken Saga und ihr Kollege Henrik einen Verbindung zwischen den Morden und einer Kunstausstellung, die von dem reichen Geschäftsmann Freddie Holst veranstaltet wird. Weiß er etwas über die Morde?

Mitten in den Ermittlungen geschieht Mord Nummer fünf. Und dann bekommt Saga auch noch privaten Stress: Ihre Mutter begeht Suizid und Hans' Zustand ist kritisch. Als sie bei Henrik Trost sucht, kommt sie seinem Geheimnis auf die Spur.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser