28.12.2015, 15.00 Uhr

"Ein Mord mit Aussicht" als Wiederholung in der ARD-Mediathek: Sophie Haas gerät unter Mordverdacht

Die Kölner Polizistin Sophie Haas steht unter Tatverdacht im Hengascher Nachbarsort Hammelforst. Kann in dem 90-minütigen Spielfilm ihre Unschuld bewiesen werden? So sehen Sie "Ein Mord mit Aussicht" als Wiederholung.

In Hammelforst steht Sophie Haas mit der Tatwaffe in der Hand vor der Leiche - Ist sie die Mörderin? Bild: picture alliance / dpa

Ein Jahr lang gab es nichts Neues aus dem idyllischen Hengasch im Landkreis Liebernich in der Eifel. Die letzte Folge der dritten Staffel endete kurz vor Weihnachten 2014 stilecht mit Stall, Neugeborenem und Geiselnahme. Kommissarin Sophie Haas (Caroline Peters), Wachtmeister Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel) und Kollegin Bärbel Schmied (Meike Droste) sind ein gutes Jahr später wieder zurück. Diesmal gibt es die drei Ausnahme-Polizisten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, als "Special": Größer, breiter und länger: Zwischen den Feiertagen am 28. Dezember um 20.15 Uhr im Ersten.

"Ein Mord mit Aussicht" - Der Film als Wiederholung

Wer "Ein Mord mit Aussicht" im TV verpasst hat, sich aber den Film zu einer der erfolgreichsten deutschen Serien nicht entgehen lassen will, hat immer noch die Möglichkeit, Sophie Haas in der Wiederholung zu sehen. Das Erste überträgt die Sendung am Dienstag, den 29.12., von 01.25 - 02.50 Uhr erneut.

Sollten Sie zu dieser nächtlichen Stunde lieber schlafen, empfehlen wir Ihnen einen Blick in die ARD-Mediathek. Hier stehen zahlreiche Sendungen auch nach TV-Ausstrahlung zur Verfügung.

"Ein Mord mit Aussicht" - Der Film

Jedes verschlafene Dorf in der Eifel scheint eine eigene Polizeistation zu haben: So auch Hammelforst, Hengaschs Nachbarort. Diese steht unter der Leitung von Kriminalkommissarin Holm (Nina Proll), die zu dem Haus von Hans-Peter Jogereit (Matthias Matschke) gerufen wird. Hier soll es zu heftigen Auseinandersetzungen gekommen sein. Aber was sie dort vorfindet, irritiert nicht nur die Hammelforster Polizei. Denn neben der Leiche von Jogereit steht Sophie Haas mit Tatwaffe in der Hand. Wer ist der Täter und was hat die Kölner Kommissarin mit dem Mord zu tun?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser