18.07.2021, 12.30 Uhr

"Immer wieder sonntags": Wiederholung der Unterhaltungssendung online und im TV

Am Sonntag (18.7.2021) lief die Unterhaltungssendung "Immer wieder sonntags" im TV. Alle Infos zur Wiederholung online in der Mediathek und im TV lesen Sie hier bei news.de.

Immer wieder sonntags bei Das Erste Bild: ARD, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Sonntag (18.7.2021) wurde um 10:03 Uhr "Immer wieder sonntags" im TV ausgestrahlt. Sie haben "Immer wieder sonntags" nicht sehen können, wollen die Ausgabe aber unbedingt noch schauen? Schauen Sie doch mal in der ARD-Mediathek vorbei. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Leider gilt dies nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung im klassichen Fernsehen wird es bei ARD vorerst leider nicht geben.

"Immer wieder sonntags" im TV: Darum geht es in der Unterhaltungssendung

Auch in dieser Saison laden Moderator Stefan Mross und seine Gäste zu Unterhaltung mit Musik und guter Laune ein. Wie im vergangenen Jahr treten im Europa-Park in Rust Schlager-, Volksmusik- und Comedy-Stars live auf oder werden per Video zugeschaltet. Die Zuschauer*innen können sich ebenfalls live in die Sendung schalten - und müssen auch in diesem Jahr nicht auf Spiele und Überraschungen mit ihren Stars verzichten. Die Sendungen werden zunächst ohne Vor-Ort-Publikum stattfinden. (Quelle: ARD, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Immer wieder sonntags" im TV: Alle Infos nochmal auf einen Blick

Bei: ARD

Mit: Stefan Mross, Bernhard Brink, Nik, Die Paldauer, Uta Bresan, Olaf Berger, Eloy de Jong, Mario Bartlett, Christoph, Thommy Ten, Amélie van Tass, Michelle und Die Troglauer Buam

Produktionsjahr: 2021

Länge: 117 Minuten

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de