Bundestagswahl 2021

SPD gewinnt Wahl vor Union, Laschet räumt persönliche Fehler ein

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Laut vorläufigem Ergebnis hat die SPD gewonnen. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl 2021 gibt es hier.

mehr »
Uhr

Störungen bei Amazon, Spotify, Twitch, PayPal: Online-Dienste down! Server-Fehler sorgt für Mega-Ausfall

Amazon, Spotify, Twitch, Twitter, PayPal - die Liste der Dienste, die am Dienstag mit Störungen zu kämpfen haben, ist lang. Schuld ist ein Fehler bei einem Amazon-Webdienst. Dieser sorgt für massive Ausfälle bei zahlreichen Online-Plattformen. 

Zahlreiche Nutzer klagten am Dienstag über massive Störungen bei Webdiensten wie Twitch, Spotify, Amazon und PayPal. Bild: (Symbolbild) kras99/AdobeStock

Zahlreiche Online-Dienste haben am Dienstag mit massiven Einschränkungen zu kämpfen. Tausende Kund:innen meldeten Störungen beim Einloggen oder beim Nutzen von Diensten wie Amazon, PayPal, Spotify, Twitter und Twitch.

Massive Störungen bei Online-Diensten Twitch, Amazon, Spotify

Wie "Focus online" unter Berufung auf das Störungsportal "Allestörungen" berichtet, treten die Einschränkungen seit Dienstagmorgen auf. Unzählige Webnutzer:innen gaben auf der Seite an, eine Störung bei einem oder mehrerer der Dienste bemerkt zu haben. Auch in den sozialen Medien habe es Beschwerden und Kommentare von Nutzer:innen über Ausfälle gegeben, so "Focus online".

Die Quelle des Problems soll bereits bekannt sein. Demnach sei ein Hintergrund-Bug bei den Amazon Web Services für die Ausfälle verantwortlich. Dieser haben zu Einschränkungen beim Content-Delivery-Network sowie beim Cloud-Serverdienst Fastly geführt. Laut "Focus" habe das Unternehmen den Ausfall mehrerer Dienste offiziell bestätigt.

"The New York Times" und "The Guardian" betroffen

Das Problem betrifft nicht nur Webservices in Deutschland. Auch britische sowie US-amerikanische Nachrichten-Portale sollen mit den Problemen zu kämpfen haben, darunter die BBC und die "New York Times". Zwischenzeitlich waren auf den Websites statt News sogar nur Fehlermeldungen zu sehen. Auf Twitter setzte der britische "The Guardian" einen Tweet ab, in dem von einem "größeren Internet-Ausfall" berichtet wird. Laut "Focus" habe sogar die britische Regierung über Probleme mit ihren Webdiensten geklagt.

Problem im Cloud-Serverdienst soll behoben worden sein

Bislang ist unklar, wann die Störungen vollständig behoben sein werden. Die "Fastly"-Website verkündete noch am Morgen: "Wir untersuchen derzeit mögliche Auswirkungen zu der Funktionsfähigkeit unserer CDN-Dienste." Gegen 13 Uhr gab Fastly an, das Problem beseitigt zu haben.

Schon gelesen? DIESE Sternzeichen sind die besten Autofahrer

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bua/news.de