27.09.2017, 11.46 Uhr

WhatsApp-Trick: So finden Sie heraus, ob Sie blockiert wurden

WhatsApp wird mittlerweile von über 1,2 Milliarden Menschen weltweit genutzt. Doch nicht immer kommen die Nachrichten beim Chat-Partner an. Hat dieser Sie blockiert, können Sie tippen, so viel Sie wollen. Doch wie erkennt man, ob man geblockt wurde?

WhatsApp bietet die Möglichkeit User zu blockieren. Bild: dpa

WhatsApp ist seinen Kinderschuhen längst entwachsen und kein reiner Messenger mehr. Neben dem Versenden von Nachrichten bietet WhatsApp den Users inzwischen auch allerlei andere Funktionen. So kann man mit dem Messenger mittlerweile auch Video-Telefonieren, Sprachnachrichten verschicken und Statusmeldungen - in Bild und Schrift - posten. Wobei das Versenden von Chatnachrichten noch immer die Hauptfunktion des Messengers ist.

WhatsApp-Trick: Wurde ich blockiert?

Doch nicht immer kommen die Nachrichten beim Chatpartner an. Das kann zwei Gründe haben: Entweder Ihr "Gegenüber" hat aktuell keinen Internetempfang, weshalb die Nachricht nicht zugestellt werden kann, oder aber Sie wurden von ihm blockiert. Doch wie bekommt man als WhatsApp-User mit, ob man von einem anderen Nutzer blockiert wurde?

WhatsApp-Blockierung: Stehe ich auf der Block-Liste?

Ohne Zweifel herausfinden, ob Sie blockiert wurden, könnten Sie nur, wenn Sie das Smartphone der betreffenden Person durchforsten und sein WhatsApp checken. Wem das zugegebenermaßen zu heikel oder schlicht nicht möglich ist, der kann auf diverse Hinweise achten, die für eine Blockierung sprechen.

Blockiert bei WhatsApp: DAS deutet darauf hin

Erster Anhaltspunkt: Der Zeitstempel. Haben Sie beim betreffenden Kontakt bisher immer gesehen, wann er das letzte Mal online war und auf einmal sehen Sie dies nicht mehr, so könnte es darauf hindeuten, dass Sie auf der Block-Liste gelandet sind.

Auch das Profilbild liefert einen wichtigen Anhaltspunkt für eine mögliche Blockierung. Haben Sie dieses bisher immer gesehen und sehen es nun nicht mehr, wurden Sie eventuell blockiert. Auch eine Nachricht kann Aufschluss über ihren Status im Handy des Chatpartners geben. Ist nun nur noch ein Haken da und auch nach einigen Stunden oder Tagen erscheint kein zweiter Haken, dann wurden Sie wahrscheinlich blockiert.

Blockierte User können keine WhatsApp-Gruppeneinladungen verschicken

Letztes wichtiges Indiz für eine Blockierung: Sie können den Kontakt nicht in eine Gruppe einladen. Probieren Sie es auch. Sollten Sie blockiert worden sein, erhalten Sie die Meldung, dass Sie keine Rechte haben, den Kontakt hinzuzufügen.

Wirklich sicher können Sie bei keinem der Hinweise sein. Doch sollten diese immer wieder auftauchen, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie blockiert wurden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser