24.01.2021, 10.55 Uhr

Dustin Poirier vs. Conor McGregor 2: Überraschendes K.o.-in Runde 2! UFC-257 bei DAZN in der Wiederholung

Conor "The Notorious" McGregor startete am 24.01.2021 keine neue Siegesserie im MMA-Leichtgewicht. McGregor prophezeite einen vorzeitigen K.o.-Sieg aber es traf ihn selbst. Mit Dustin Poirier hatte er heute einen unbequemen Gegner im Octagon. Wie Sie den Hauptkampf von UFC-257 gratis auf DAZN in der Wiederholung sehen können, lesen Sie hier.

Dustin Poirier vs. Conor McGregor 2 live bei DAZN: erneut ein Anlass für eine Siegerpose McGregors? Bild: picture alliance/dpa/AP | John Locher

Conor McGregor ist der Bad Boy des MMA. Mit seinem neuerlichen Comeback wollte er im MMA-Leichtgewicht eine neue Siegesserie starten. Nach seiner schmerzlichen Niederlage gegen Chabib Nurmagomedow und der anschließenden Prügelei mit Zuschauern konnte McGregor nur im letzten Januar, mit einem allerdings eindrucksvollen Sieg gegen Donald "Cowboy" Cerrone, seine Fähigkeiten als Striker im Octagon beweisen. Dustin Poirier ist eigentlich eher ein Grappler. Aber er schlug McGregor mit seinen eigenen Waffen.

Nach zwei Minuten der zweiten Runde leitete Porier mit gut platzierten Lowkicks und einem ersten Wirkungstreffer einen Schlaghagel ein, der McGregor auf den Boden schickte. Nach 2 Minuten und 30 Sekunden war der Traum vom Comeback für McGregor Geschichte. Mit dem Sieg bei UFC 257 hat sich Poirier für einen WM-Titelkampf in Stellung gebracht. McGregor will aber seinen Ringrost ablegen und im MMA weiter aktiv bleiben. Bleibt abzuwarten, ob sich die beiden besten Striker im UFC erneut zu einem Schlagabtausch treffen.

Dustin Poirier vs. Conor McGregor 2 vom 24.01.2021: So sehen Sie UFC 257 bei DAZN gratis in der Wiederholung

DAZN bietet in Deutschland einen Gratis-Monat für neue Abonnenten an. Wenn Sie sich also jetzt Ihren Probemonat sichern, können Sie den spannenden Leichtgewichts-Kampf mit dem K.o. des Favoriten gratis in der Wiederholung sehen. UFC 257 startete am 24.01.2021 ab 4 Uhr morgens. Ausgetragen wurde der Kampf zwischen Dustin Poirier vs. Conor McGregor auf dem Fight Island vor Abu Dhabi.

DAZN hält die UFC-Kämpfe bis zu sieben Tage in der Mediathek. So können Sie den gesamten Kampfabend im Re-Live ansehen. Mit allen hochkarätigen Kämpfen der Maincard. Nach einer Woche stehen nur noch die Highlights als kurzer Zusammenschnitt zur Verfügung.

Alle Kämpfe vor dem Mainevent Dustin Poirier vs. Conor McGregor vom 24.01.2021

Vor dem Mainevent sind vier interessante Kampfpaarungen angesetzt. Vor allem Dan Hooker gegen Michael Chandler verspricht das Co.-Mainevent einiges an Action im Leichtgewicht. Wenn Sie sich vorab über Neuigkeiten zu UFC 257 informieren wollen, finden Sie auch kurzfristige Änderungen am Zeitplan bei DAZN-News.

Die Hauptkämpfe von UFC 257

Gewichtsklasse MMA Kämpfer
Leichtgewicht (bis 70 kg)
Dustin Poirier vs. Conor McGregor
Leichtgewicht (bis 70 kg)
Dan Hooker vs. Michael Chandler
Fliegengewicht (Frauen, bis 56,69 kg)
Jessica Eye vs. Joanne Calderwood
Leichtgewicht (bis 70 kg)
Matt Frevola vs. Ottman Azaitar
Strohgewicht (Frauen, 52,16 kg)
Marina Rodriguez vs. Amanda Ribas

Duastin Poirier gegen Conor McGregor: die Ausgangslage vor dem Mega-Fight

Dustin Poirier vs. Conor McGregor 2 vom 24.01.2021: Wer empfiehlt sich für einen Titelkampf?

Dustin Poirier hatte zuletzt 2014 gegen McGregor das Nachsehen. Bereits in der 1. Runde war sein Kampf durch K.o. beendet. Im zweiten Aufeinandertreffen gegen McGregor will er das anders gestalten. Mit seinen Grappling-Fähigkeiten könnte er McGregor vor schwer lösbare Aufgaben stellen. Aber auch im Striking ist er McGregor durchaus ebenbürtig. Sein letzter Kampf liegt noch nicht so lange zurück. Im Juni 2020 gewann Poirier gegen Hooker nach Punkten. Davor hatte er, ebenso wie McGregor, gegen den überragenden Grappler Khabib Nurmagomedov verloren. Mit der Ausgangslage ist ein spannungsgeladener Kampf garantiert, der sowohl am Boden als auch im Stand entscheiden werden kann. Auf dem Boden kann man leichte Vorteile für Porier ausmachen.

Wegen der Corona-Pandemie findet UFC 257 in Abu Dhabi auf dem Fight Island statt. Hier befinden sich die Kämpfer in einer Quarantäne-Blase, sodass COVID-19 bedingte Verschiebungen des Events unwahrscheinlich werden. Da die UFC auf den amerikanischen TV-Markt ausgerichtet ist, finden die Kämpfe zur dortigen Primetime statt und laufen in Europa zu entsprechend nächtlicher Zeit. Man kann aber davon ausgehen, dass die Kämpfer fit und ausgeruht in den Kampf gehen werden. 

Kann Conor McGregor seinen großspurigen Ankündigungen Taten folgen lassen?

Conor McGregor ist der Bad Boy der UFC. Auch abseits des Octagons fällt er häufiger durch Schlägereien auf und entging nur knapp einer Verurteilung. Nach seiner Prügelei mit Team-Mitgliedern Khabib Nurmagomedovs war er für längere Zeit gesperrt und schon mehrfach von seiner Karriere als UFC-Kämpfer zurückgetreten, zuletzt im Sommer 2020. Jetzt will er jedoch erneut durchstarten und kündigt in gewohnter Manier einen schnellen K.o.-Sieg gegen Poirier an. Auch ansonsten mag es McGregor groß und luxuriös. In einem Instagram-Posting führte er unlängst seine neu erworbene Luxus-Uhr vor - Preis 1 Million Euro. 

Sportlich hat McGregor in der Reichweite (188cm bei 175cm Körpergröße) Vorteile gegenüber Poirier (183cm bei 175cm), zumindest wenn der Kampf nicht auf dem Boden landet. 

Auch interessant: Wird gegen den Skandalfighter wegen sexueller Nötigung ermittelt?

Dustin Poirier: kann sich der sympathische US-Amerikaner aus Lousiana erneut an die Spitze kämpfen? 

Dustin Poirier ist der komplette Gegenentwurf zu dem großmäuligen Iren McGregor. Neben seiner Leidenschaft im Octagon fällt er privat nur durch Charity-Aktivitäten auf. Mit diversen Wohltätigkeits-Aktionen setzet er sich für benachteiligte Kinder in seinem Heimatort ein und fällt eher durch Bescheidenheit als durch einen luxuriösen Lebensstil auf. 

Im Octagon kann sich sein Kampfrekord aber ebenfalls sehen lassen. In 33 Kämpfen blieb er 26 Mal siegreich. Davon 12 mal durch Knockout und 7 Mal durch Aufgabegriffe. Sieben Mal musste er über die volle Kampfdistanz gehen und gewann über die Punkte.

McGregor kommt dagegen nur auf einen Sieg durch Aufgabe des Gegners und 19 Siege durch K.o. Nur zwei seiner Siege erlangte McGregor durch die Wertung der Punktrichter. 

Lesen Sie auch: Joshua bleibt Weltmeister! KO-Sieg in der 9. Runde

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

hos/loc/news.de