Uhr

Ruben Bousquet tot: Qualvoller Tod! Eishockeystar (14) stirbt nach Popcorn-Genuss

Viel zu früh endete das Leben von Ruben Bousquet. Der Nachwuchs-Eishockey-Star wurde nur 14 Jahre alt. Nun ist der Grund für seinen Tod bekannt. Nachdem er im Kino Popcorn gegessen hatte, erstickte er qualvoll.

Nachwuchs-Eishockey-Star Ruben Bousquet starb mit nur 14 Jahren. Bild: AdobeStock / Vasilev Evgenii

Bereits mit 14 Jahren war Ruben Bousquet ein Star im Eishockey und spielte für die London Knightz. Doch am 18. April 2019 ist der Sportler völlig unverhofft gestorben. Nun steht endlich fest, warum Bousquet so früh sterben musste.

Ruben Bousquet ist tot - Eishockeystar stirbt mit 14 Jahren nachdem er Popcorn aß

Kurz vor seinem qualvollen Tod besuchte der 14-Jährige gemeinsam mit seinen Eltern ein Londoner Kino. Wie die britische "Sun" schreibt, ist Ruben Bousquet anschließend an den Folgen einer allergischen Reaktion gestorben. Der Nachwuchssportler hatte im Kino süßes Popcorn gegessen und fühlte sich danach ziemlich unwohl.

Allergische Reaktion! Nachwuchssportler erstickt qualvoll

Das Eishockey-Talent war gegen Kuhmilch rohes Ei und Soja allergisch. Doch an dem Tag hatte Ruben Bousquet seine Medikamente vergessen. Als seine Eltern mit ihm nach Hause fuhren, ging es ihm jedoch immer schlechter. Seine Kehle schnürte sich zu und sein Brustkorb begann anzuschwellen. Nachdem sie Zuhause angekommen waren, verabreichte ihm seine Mutter Epinephrine. Nichts half: Der 14-Jährige sackte zusammen. Bewusstlos kam er in ein Krankenhaus. Doch jede Hilfe kam zu spät. Ruben Bousquet starb an den Folgen einer allergischen Reaktion.

Lesen Sie auch:Selbstmord-Drama! Netflix-Star mit 23 Jahren gestorben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sba/news.de