02.02.2016, 16.52 Uhr

Heike Drechsler privat: Was macht Heike Drechsler heute?

Die 18-jährige Weitspringerin Heike Daute (später Drechsler) gewinnt bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1983 in Helsinki die Frauen-Konkurrenz mit 7,27 m und hält immer noch den Stadionrekord. Bild: dpa

Karriereende 2004, Hall of Fame 2014

Noch bis 2004 ist Heike Drechsler im Profisport aktiv, am 12. September wird jedoch ihr offizielles und feierliches Karriereende in ihrer Geburtsstadt Gera begangen. Bei diesem Anlass wird sie zur Ehrenbürgerin der Stadt ernannt. Zehn Jahre später, 2014, dann die endgültige Krönung: Sie wird von der International Association of Athletics Federations (IAAF) in deren Hall of Fame aufgenommen, was der höchsten Auszeichnung des internationalen Leichtathletikverbandes gleichkommt.

Heike Drechsler heute: Engagement im Gesundheits- und Sozialwesen

Heute lebt die 51-Jährige nach dem Ende ihrer Beziehung mit Alain Blondel im Jahr 2007 zusammen mit ihrem aktuellen Freund Steffen Fichtner zusammen in Karlsruhe. Sie arbeitet als Repräsentantin für Sport Bewegung, Ernährung und betriebliches Gesundheitsmanagement bei einer Krankenkasse und ist eine gefragte Vortragsrednerin. Darüber hinaus engagiert sie sich unter anderem für Projekte gegen Brustkrebs und Kindesmissbrauch.

FOTOS: Höher, schneller, schöner! Die heißesten Leichtathleten der Welt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/sam/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser