Von news.de-Redakteurin - 23.07.2016, 08.00 Uhr

Schlangenträger: Das unbekannte 13. Sternzeichen

Einige Astrologen sind der Ansicht, dass es statt zwölf nun 13 Tierkreiszeichen gebe. Grund dafür ist einer Verschiebung der Erde. Doch was steckt dahinter? Und welche Auswirkung hat der Schlangenträger auf die Sternzeichen?

Der Schlangenträger ist das unbekannte 13. Sternzeichen. Bild: Fotolia / virtua73

Wer geglaubt hat, es gebe nur zwölf Tierkreiszeichen, die sich über das Jahr verteilen, der irrt sich gewaltig. Zumindest wenn man der Meinung einiger Astrologen vertraut. Angeblich habe sich der Stand der Erde seit der Antike stark verändert. Daher könne man nicht mehr nur von zwölf, sondern müsse von 13 Sternzeichen sprechen.

Der Schlangenträger - das 13. Sternzeichen

Der Schlangenträger hat seinen Ursprung in der Mythologie. So wird er häufig mit dem Herakles in Verbindung gebracht. Jedoch kursiert auch die Meinung, dass er den Sohn des Apollon mit seiner Geliebten darstelle. Von einer Schlange soll er die magischen Kräfte von Heilkräutern erlernt haben und so wurde er zum Herr über Leben und Tod.

Lesen Sie auch: So lassen Sie die Pfunde mit der Mond-Diät purzeln.

Verschwörungstheoretiker deuten 13. Sternzeichen

In der finsteren Welt der Verschwörungen gibt es übrigens auch eine Theorie. Erstmalig ist die Nachricht zum 13. Sternzeichen im Jahr 1995 aufgetaucht. Verschwörungstheoretiker sehen darin eine geheime Botschaft der Illuminaten. Der Herr der Geheimgesellschaft, Pluto, sei in den Schlangenträger gewechselt. Ob das ein Hinweis auf eine neue Weltordnung ist?

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser