Uhr

Jasmine Burkitt ist tot: Mit nur 28 Jahren! Reality-TV-Star unerwartet gestorben

Jasmine Burkitt wurde gerade einmal 28 Jahre alt. Der Reality-TV-Star, bekannt aus der BBC-Doku "Small Teen Bigger World", ist völlig überraschend verstorben. Bestätigt wurde die traurige Todesnachricht von ihrem Verlobten Lewis Burke.

Jasmine Burkitt wurde nur 28 Jahre alt. Bild: Adobe Stock/winyu

Die britische TV-Welt trauert um Jasmine Burkitt. Der ehemalige BBC-Reality-TV-Star ist im Alter von nur 28 Jahren verstorben, wie ihr Verlobter am Dienstag bestätigte. Bekannt geworden ist "Jazz" durch ihren Auftritt in der BBC Three-Reality-Show "Small Teen Bigger World". Zuerst hatte die britische "The Sun" über den traurigen Promi-Tod berichtet.

Jasmine Burkitt ist tot: Reality-TV-Star plötzlich verstorben

Mit ihrer Teilnahme an der BBC-Show wollte Jasmine Burkitt zeigen, dass sie trotz ihrer Kleinwüchsigkeit wie jeder andere Teenager ist. Der 1,19 Meter große Star war vor rund zehn Jahren gemeinsam mit seiner Mutter Bev in der Dokumentation aufgetreten. Es ist unklar, woran Jasmine Burkitt starb. Eine genaue Todesursache wurde bislang nicht öffentlich bekannt.

Todesursache unklar! Verlobter nimmt Abschied von Jasmine Burkitt

Lewis Burke würdigte seine Verlobte mit den Worten: "Sie ist der unglaublichste Mensch, der jemals auf diesem Planeten gelebt hat. Sie ist die stärkste, lustigste, netteste und anständigste Person, die ich je gekannt habe." Er sei am "Boden zerstört", so Burke weiter. "Sie hat mein Leben für immer verändert, und ich werde nie wieder derselbe sein."

Reality-TV-Star Jasmine Burkitt lebte zuletzt im Zelt

Jasmine und Lewis lebten in einem Zelt im Wald, nachdem sie keine geeignete Sozialwohnung finden konnten. In ihrem Blog berichteten Jasmine und Lewis ihren Fans von ihrem Leben in Bodelwyddan, Denbighshire, mit Hund Loki. Wie sie darin erst kürzlich verrieten, hatten sie sich einen Wohnwagen gekauft und hofften, nach einer Renovierung darin leben zu können. In dem Blog enthüllte Jasmine außerdem, dass es nicht immer leicht gewesen sei, im Zelt zu leben. "Ich denke, das Leben im Zelt hat uns gerettet und uns zu dem gemacht, was wir jetzt sind. Natürlich gibt es auch Schattenseiten, da ich mit meiner gesundheitlichen Vorgeschichte etwas anfälliger bin."

Besorgniserregender Post vor ihrem Tod! Jasmine Burkitt litt an Depressionen

Nachdenklich zeigte sich die 28-Jährige zuletzt auch beim Foto- und Video-Netzwerk Instagram. "Manchmal, wenn ich traurig bin, schminke ich mich, auch wenn ich nicht ausgehe. Das ist, als würde man der Depression entfliehen und sein Gesicht als Malbuch benutzen. Heute ist Alien Vibes angesagt, da ich mich nach einer Nacht mit schrecklichen Albträumen sehr entfremdet vom Leben fühle...Beam me up bitches, mein Körper ist bereit", schrieb sie Anfang Februar in ihrem besorgniserregenden Post.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/kns/news.de