Von news.de-Redakteurin - Uhr

Elke Winkens privat: Mit ihm schwebt die Schauspielerin im Liebesglück

Elke Winkens hat als Schauspielerin, Kabarettistin und Künstlerin bereits eine erfolgreiche Karriere hingelegt. Läuft es auch privat bei dem Ex-"Sturm der Liebe"-Star rund? Das verraten wir in diesem Porträt.

Elke Winkens gehört zu Deutschlands beliebtesten Schauspielerinnen. Bild: picture alliance / dpa | Horst Ossinger

Elke Winkens ist aus der deutschen Film- und TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken. Die Schauspielerin begeistert seit Jahren durch ihr vielseitiges Spiel. Doch in ihr stecken noch weitere Talente.

Elke Winkens trieb es schon früh auf die Bühne

Elke Winkens wurde am 25. März 1970 im nordrhein-westfälischen Linnich, als Tochter einer Holländerin und eines Deutschen geboren. Als Kind lebte sie mit ihrer Familie und ihrem Zwillingsbruder in Belgien, den Niederlanden oder in Afrika. Ihr Interesse für Musik und Auftritte wurde bei ihr schon früh geweckt. Mit sechs Jahren nahm sie Ballettunterricht und hatte als Neunjährige bereits ihren ersten Bühnenauftritt. Nachdem sie ihre Mittlere Reife in der Tasche hatte, ging sie mit einem Stipendium an dieLondon Studio Centre School. Später zog sie nach Wien, um an Musical School am Theater an der Wien weiteren Unterricht in Gesang, Schauspiel und Tanz zu nehmen. Nach ihrem Abschluss im Jahr 1994 trat sie mit der Kabarettgruppe "Die Henker" auf.

Elke Winkens machte Schluss bei "Sturm der Liebe"

Das öffnete ihr dann auch den Weg für diverse TV- und Filmproduktionen. So erhielt sie eine Rolle in "Die kranken Schwestern" (ORF). In Deutschland gelang ihr im Jahr 2002 der Durchbruch in der Serie "Kommissar Rex". Zudem brillierte sie in weiteren Serien und Filmen wie "Der Bergdoktor", "SOKO Köln", "Rosenheim Cops", "Der Lehrer", "Meine Erfolgsgeschichte", "Jud Süss - Film ohne Gewissen", "Rottmann" schlägt zurück", "Arschkalt" oder "Sturm der Liebe". Darin spielte sie von 2018 bis 2019 Xenia Saalfeld. Auch dem Theater blieb sie treu. Im Oktober 2012 war sie in ihrem ersten eigenen Bühnenstück "Alles gelogen" zu sehen.

Elke Winkens kennen viele Zuschauer aber nicht nur aus Serien oder Filmen. Sie stand bereits als Moderatorin vor der Kamera. Zudem saß sie bei "The Masked Singer Austria" in der Jury und tanzte bei "Dancing with the Stars".

Elke Winkens zog sich für den "Playboy" aus

Nachdem sie durch "Kommissar Rex" berühmt wurde, klopfte auch der "Playboy" an. Sie nahm das Angebot 2003 an. "Ich bereue das nicht, würde es aber heute nicht mehr machen", sagte sie gegenüber "Madame Wien".

Elke Winkens wurde zweimal vergewaltigt

Fans der Schauspielerin und Entertainerin kennen sie als offene und fröhliche Person. In einem Interview offenbarte sie aber ein schwerwiegendes Trauma. Sie wurde mit 16 und 20 Jahren vergewaltigt, wie sie im Interview mit "News" verriet. Elke Winkens wollte "dieses Opfer-Ding loswerden". Eine Therapie half ihr dabei.

Elke Winkens privat: Nach der Trennung verheiratet mit Bernd Ortner? 

Heute kann sie ihr Leben genießen. Das zeigt sie ganz offen bei Instagram. Dort zeigt sie sich auch ab und zu mit ihrer großen Liebe, dem Rechtsanwalt Bernd Ortner. Sie waren zunächst nur Nachbarn. Doch später wurde aus ihnen dann doch ein Liebespaar. Seitdem gehen beide gemeinsam durchs Leben. 2019 wollten beide den Bund fürs Leben eingehen. Ob sie diesen Schritt gewagt haben, ist nicht bekannt. Elke Winkens war aber bereits schon einmal verheiratet. 2011 heiratet sie den Wiener Unternehmer Christian Fischer. Die Ehe zerbrach 2014. Zuvor war sie mit dem Kabarettisten und Künstler Viktor Gernot liiert. Kinder hat die beliebte Schauspielerin nicht. 

Schon gelesen? Familie und Mann! Darauf ist der "Tatort"-Star besonders stolz

Elke Winkens privat im Steckbrief

Geburtstag: 25.03.1970

Geburtsort: Linnich

Sternzeichen: Widder

Familienstand: ledig, liiert mit Bert Ordner

Kinder: keine

Elek Winkens bei Instagram

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/hos/news.de