Uhr

Chris Pearson ist tot: Er wurde nur 25 Jahre alt! Reality-TV-Star brutal niedergestochen

Schockierende Nachrichten für Fans des Reality-TV-Formats "Ex On The Beach": Chris Pearson, der als Kandidat in der ersten Staffel der Sendung zu sehen war, ist tot. Der 25-Jährige wurde niedergestochen. Die brutale Messerattacke überlebt er nicht.

Chris Pearson wurde niedergestochen. Bild: AdobeStock/ svetlanaz (Symbolbild)

Erschütternde Nachrichten aus Los Angeles: Chris Pearson ist tot. Der Reality-TV-Star wurde am frühen Sonntagmorgen niedergestochen. Den brutalen Angriff überlebte der 25-Jährige nicht.

Chris Pearson ist tot: Reality-TV-Star nach Messerattacke gestorben

Wie aktuell das US-amerikanische Klatschportal "TMZ.com" berichtet, ereignete sich die Messerattacke im Block 22100 der Erwin Street in Los Angeles. Hier soll Chris Pearson in eine verbale Auseinandersetzung mit einem anderen Mann geraten sein, welche schließlich eskalierte. Der Täter zog schließlich eine Waffe und stach mehrfach auf den TV-Star ein. Die Sanitäter brachten Chris Pearson noch in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo er jedoch wenig später gestorben ist. Der Täter soll laut "TMZ.com" vom Tatort geflohen sein und befindet sich noch immer auf freiem Fuß.

Er wurde nur 25 Jahre alt! Trauer um "Ex On The Beach"-Star Chris Pearson

Chris Pearson war unter anderem als Kandidat in der MTV-Show "Ex On The Beach" zu sehen. Auch auf dem offiziellen Twitter-Account der Sendung äußerte man sich bestürzt über den tragischen Tod des 25-Jährigen. "Wir sind zutiefst traurig über den Verlust von Chris Pearson. Unsere Herzen sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie und seinen Freunden", hieß es im entsprechenden Tweet.

Fans unter Schock nach Tod von "Ex On The Beach"-Star Chris Pearson

Auch die "Ex On The Beach"-Zuschauer zeigten sich schockiert und bekundeten ihr Beileid. "Wie er sagen würde, das ist nicht Gucci. Habe gerade die erste Staffel vor ein paar Monaten gesehen und es hat Spaß gemacht, ihm zuzusehen. Möge er in Frieden ruhen", twitterte ein Fan. "Das ist wirklich traurig. Möge er in Frieden ruhen", kommentierte ein anderer.

Nach Tod von Chris Pearson: Spendenseite zur Deckung der Beerdigungskosten ins Leben gerufen

Angehörige von Chris Pearson haben bereits eine Spendenseite ins Leben gerufen, um der Familie des TV-Stars zumindest die finanziellen Sorgen nach der Tragödie zu nehmen. "Leider verstarb Chris am frühen Sonntagmorgen unerwartet nach einer tragischen Begegnung. Chris war ein Mensch, der mit ganzem Herzen liebte. Er hatte so viel Liebe und Energie, die er an jeden einzelnen Menschen weitergab, der ihm über den Weg lief", heißt es auf der GoFundMe-Seite.

"Chris wurde viel zu früh von uns genommen. Niemand war darauf vorbereitet, denn er hatte sich noch so viel vorgenommen. Wir bitten Sie, dies zu spenden oder zu teilen, um seiner Mutter und der Familie bei den Beerdigungskosten zu helfen. Keine Spende ist zu klein, jeder Cent zählt."

Bisher sind bereits über 5.000 US-Dollar zusammen gekommen.

Lesen Sie auch:Der Krebs war stärker! TV-Star mit nur 58 Jahren gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Gerd Ruge, ARD-Korrespondent (09.08.1928 - 15.10.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa | Jens Kalaene Kamera

fka/bua/news.de