Uhr

Nach Tod von Influencerin Alexis Sharkey: Beging er Selbstmord? Ehemann Tom Sharkey tot aufgefunden 

Am 9. Januar 2021 wurde die nackte Leiche von Alexis Sharkey am Straßenrand entdeckt. Neun Monate später wurde nun auch ihr Mann Tom Sharkey tot aufgefunden. Die Ermittler vermuten aktuell einen Selbstmord. 

Alexis und ihr Mann Tom. Bild: news.de-Montage (Instagram-Screenshot @alexissharkey SCREEN)

Der Tod von Instagram-Schönheit Alexis Sharkey war für die Polizei zunächst ein Rätsel. Nachdem die 26-jährige Influencerin vermisst worden war, fand man ihre Leiche schließlich am 9. Januar 2021 nackt am Straßenrand. Alexis Mutter war sich von vornherein sicher, dass ihre Tochter ermordet worden ist - und sie sollte recht behalten.

Alexis Sharkey ist tot - Instagram-Star wurde zu Tode gewürgt

Die Autopsie enthüllte später, dass Alexis zu Tode gewürgt wurde. Im Laufe der Ermittlungen geriet schließlich Alexis' Mann Tom Sharkey (50) ins Visier der Ermittler. Doch nun ist auch der 50-Jährige tot. Wie der "Daily Star" aktuell berichtet, fand man die Leiche von Tom Sharkey mit einer Schusswunde im Kopf am Mittwochmorgen kurz nach 1 Uhr morgens in einem Haus in Florida. Die Ermittler gehen derzeit von einem Selbstmord aus.

Selbstmord? Mann von ermordeter Influencerin Alexis Sharkey tot aufgefunden

Bei einer Pressekonferenz erklärte der Ermittler der Mordkommission Michael Burrow, dass der 50-Jährige wenige Stunden vor seinem Tod herausgefunden hatte, dass man ihn wegen des Mordes an seiner Frau Alexis suche. Trieb die Schuld Tom Sharkey in den Selbstmord? Laut Polizei hat Tom Sharkey bei der Ermordung der Instagram-Influencerin alleine gehandelt, da er die einzige Person mit einem Motiv war. Die Familie des Mannes soll nichts von seiner mutmaßlichen Beteiligung an dem Mord gewusst haben.

Alexis Sharkey plante Scheidung von Mann Tom vor ihrem Tod

Bereits zu Beginn der Ermittlungen vermutete die Polizei eine Beziehungstat.Eine Freundin erklärte gegenüber "KHOU11" im Januar, dass Alexis Sharkey und ihr Mann Tom eine schwierige Phase durchlebten und die Influencerin plante, die Scheidung einzureichen. "Sie war eine sehr private Person. Sie erzählte nicht viel darüber, was zu Hause los war", so die Freundin im Interview. Einem anderen Freund hatte sie vor ihrem Tod anvertraut, dass ihr Mann sie misshandelt. "Er würgt mich und würgt mich und ich werde jedes Mal ohnmächtig und wache jedes Mal auf dem Badezimmerboden auf", erinnert sich ein Freund an die Worte der Influencerin.

Wenn Sie oder ein Angehöriger unter Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden, sollten Sie sich Hilfe bei Experten holen, die Ihnen Wege aus dieser Situation aufzeigen. Die Telefonseelsorge ist kostenlos, anonym und 24 Stunden lang unter den Telefonnummern 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Weitere Hilfsmöglichkeiten finden Sie hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Themen: