Uhr

Wow für DIESEN "Let's Dance"-Profi: Isabel Edvardsson bei erstem Auftritt nach Geburt

Seit April 2021 ist Isabel Edvardsson Zweifach-Mama. Nun absolvierte sie ihren ersten öffentlichen Auftritt seit der Geburt und hatte eine wichtige Message dabei. Stress wegen Babypfunden? Absolut unnötig, findet der "Let's Dance"-Profi.

"Let's Dance"-Profitänzerin und Zweifach-Mama Isabel Edvardsson. Bild: Quelle: picture alliance/dpa | Henning Kaiser

Die diesjährige Staffel von "Let's Dance" verfolgte Profitänzerin Isabel Edvardsson von der Couch aus. Der Grund könnte kaum süßer sein, denn im April wurde die Schwedin zum zweiten Mal Mutter. Nun, einige Monate später, begeisterte Isabel wieder mit einem Auftritt auf dem roten Teppich und hatte auch gleich eine klare Message zum Thema Babypfunde dabei!

Zwei "Let's Dance"-Profis bei Musical-Premiere

Zum ersten Mal, seitdem ihr zweites Söhnchen im Frühjahr das Licht der Welt erblickt hat, stand für "Let's Dance"-Liebling Isabel Edvardsson nun wieder ein öffentlicher Auftritt an. Im eleganten schwarzen Rüschenkleid besuchte die 39-Jährige die Premiere des Musicals "Wicked" in Hamburg. Dabei war sie nicht allein, sondern wurde von ihrer Freundin Melissa Ortiz Gomez begleitet, die ebenfalls durch die RTL-Tanzshow Bekanntheit erlangte. In einem Interview mit "Bunte.de" auf dem roten Teppich sprach Isabel unter anderem darüber, wie sich ihr Leben verändert hat, seit sie zwei Kids hat. Aktuell sei sie viel zu Hause und genieße einfach die Zeit, verriet die Blondine so.

Stress mit dem "After-Baby-Body"? Nicht bei Isabel Edvardsson!

Zu einer weiteren Frage, die viele Neu-Mamas nach der Geburt wohl beschäftigt, hat Isabel Edvardsson eine ganz klare Meinung. Im Gespräch mit dem Magazin ging es nämlich um den sogenannten "After-Baby-Body". Dass das Abnehmen in diesem Zusammenhang immer wieder thematisiert werde, finde sie schade, so die Tänzerin. "Für mich ist das gar kein Thema, überhaupt nicht. Ich stille, von daher esse ich auch und ich esse gerne", erklärte Isabel und betonte, das Abnehmen sei ihrer Meinung nach das Letzte, worüber man sich in dieser Zeit Gedanken machen solle. Sie ist sich sicher: "Irgendwann werde ich sicher wieder sportlich fit sein, aber nicht sofort." Eine entspannte Einstellung, mit der sie vermutlich auch anderen Neu-Mamis Mut macht! Mit einer ähnlichen Message meldete sich Isabel bereits im August via Instagram bei ihren Fans. Sie habe ihre Baby-Kilos noch voll drauf, fühle sich damit nicht schlecht und wolle nun langsam wieder anfangen, sich zu bewegen und fitter zu fühlen, schrieb sie damals.

fcl1/fcl3/news.de