Uhr

Dominic Raacke privat: Mit seiner Lebensgefährtin schwebt er im Liebesglück

Der sympathische Darsteller mit dem charakteristischen Äußeren ist den meisten Zuschauern vor allem als Berliner Kommissar Till Ritter bekannt. Aber wie verlief seine Karriere, und was ist über sein Privatleben bekannt? Hier erfahren Sie mehr.

Dominic Raacke ist mit der Künstlerin Alexandra Rohleder liiert. Bild: picture alliance / dpa | Britta Pedersen

Herkunft und berühmter Vater: Deshalb wurde Dominic Raacke Schauspieler

Dominic Raacke kam am 11. Dezember 1958 in Hanau zur Welt. Sein Vater ist der Designer und Kunstprofessor Peter Raacke, der mit dem seit 1959 produzierten Essbesteck mono-a einen Meilenstein des Produktdesigns geschaffen hat. Seine Mutter Ellen ist Bildhauerin und ebenfalls Designerin, die unter anderem mit ihren Entwürfen für faltbare Möbel bekannt geworden ist. Dominic Raackes Eltern haben sich scheiden lassen, als er zehn Jahre alt war, und er wuchs fortan bei seiner Mutter auf. Dominic wurde zu einem in sich gekehrten Jugendlichen, der gern Hörspiele schrieb und Comics zeichnete, besonders gern aber Filme sah. Er beschloss, Schauspieler zu werden.

Filme mit Dominic Raacke

Ein Leben als Künstler war Dominic Raacke quasi in die Wiege gelegt. Aber der Weg dorthin war steinig. 1977 machte er das Abitur. Anschließend bewarb er sich insgesamt siebenmal an Schauspielschulen, wurde aber nirgends angenommen. Also arbeitete er als Hospitant bei den Städtischen Bühnen Frankfurt. Nach zwei Jahren beschloss Raacke, in das Mutterland des Films umzusiedeln. 1978 ging er in die USA. Dort studierte er Schauspiel am Lee Strasberg Theatre Institute und am Stella Adler Conservatory of Acting. 1981 bekam Raacke eine winzige Rolle im Exploitation-Film "Cannibal Ferox" – auf Deutsch "Die Rache der Kannibalen" von Umberto Lenzi. Hier ist Raacke in einer Szene in New York zu sehen.

Obwohl Raacke in den Staaten seinen Wunsch, eine Schauspielschule zu besuchen, verwirklichen konnte, stellte er doch für sich fest, dort keine Zukunft als Darsteller zu haben. 1982 kehrte er nach Deutschland zurück. Hier stellten sich schnell erste Erfolge ein, zunächst mit Nebenrollen. So spielte Dominic Raacke 1983 in der bekannten Fernsehfilm-Reihe "Rote Erde" von Klaus Emmerich an der Seite von Claude-Oliver Rudolph und Ralf Richter den Kurt Boetzkes. 1985 folgte ein erster Auftritt in einem "Tatort" – „Das Haus im Wald" war der elfte Film der Reihe mit Kommissar Horst Schimanski. 1987 erhielt Raacke den Deutschen Darstellerpreis als bester Nachwuchsschauspieler im ZDF-Film "Gambit".

Dominic Raacke im Berliner "Tatort"

Es folgten zahlreiche weitere Haupt- und Nebenrollen in Kino- und Fernsehfilmen, aber dem "Tatort" ist Dominic Raacke lange treu geblieben. Von 1999 bis 2014 spielte er insgesamt 36-mal den Berliner Kommissar Till Ritter, zunächst mit Stefan Jürgens als Partner.

Das macht Dominic Raacke neben der Schauspielerei

Aber Raacke ist nicht nur vor der Kamera tätig. Auch als Drehbuchautor hat er sich einen Namen gemacht. Sein erstes Drehbuch schrieb er 1996 für den Erotik-Thriller "Der kalte Finger". Für die im selben Jahr erschienene ZDF-Serie "Um die 30" wurde er gemeinsam mit seinem Co-Autor Ralf Hüttner mit dem "Telestar" ausgezeichnet.

Schon gelesen?Dagmar Manzel privat: Familie, Film und Fernsehen - So lebt der Star aus dem Franken-"Tatort"

Dominic Raacke privat: Das ist seine berühmte Tochter

Der einen Meter 90 große Darsteller, der seinen Wohnort in Berlin hat, war von 1988 bis 1993 mit der Schauspielerin Natja Bruckhorst zusammen, die für ihre Hauptrolle in "Christiane F – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" bekannt ist. Das Paar hat eine Tochter, Emma Raacke Brunckhorst, die 1991 geboren wurde und ebenfalls Schauspielerin ist. Er selbst beschreibt sich als lockeren Vater im Interview mit "spot on news": "Mein Großvater war ein sehr strenger Vater, mein Vater ein sehr abwesender Vater und ich ein sehr anwesender und wenig strenger Vater. Ich war verspielt, habe gern vorgelesen und mit meiner Tochter zusammen immer viel gebastelt und gemalt. Jetzt wo sie erwachsen ist, reden wir viel und ich versuche ihr ein Ratgeber zu sein. Es ist spannend ein Leben zu begleiten, das einem so nahe ist.

Nach der Trennung von seiner Frau: So lebt Dominic Raacke heute mit seiner Freundin

Ab 2000 war Raacke mit der Grafikerin und gelegentlichen Türsteherin Kristina "Kika" Schneider verheiratet. 2007 wurde er von seiner Frau geschieden. Danach war die Schauspielerin Janine Barth seine Lebensgefährtin, bis Barth einen Job in London annahm. 2012 haben Raacke und Barth ihre Beziehung beendet. Seine neue Freundin ist seit 2014 die Künstlerin Alexandra Rohleder.

Fans des sympathischen Darstellers mit den grünen Augen können Dominic Raacke auf seinem Instagram-Account folgen. Dort gibt der gebürtige Hesse Einblicke in sein privates und berufliches Leben. Die Schnappschüsse können auch ab und zu witzig ausfallen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/bos/news.de

Themen: