Von news.de-Redakteurin - Uhr

Mareile Höppner: Sorge um ihre Mama! "Brisant"-Moderatorin macht Schicksalsschlag öffentlich

Mareile Höppner hat sich mit ungewohnt privaten Worten an ihre Instagram-Fans gewandt. Auf ihrem Profil machte die "Brisant"-Moderatorin das Schlaganfall-Drama ihrer Mama publik und nahm dies zum Anlass, den Pflegenotstand anzuprangern.

Mareile Höppner sprach offen über das Schicksal ihrer Mama. Bild: dpa

Es ist ein Foto mit Seltenheitswert, welches Mareile Höppner (44) am Dienstagmittag auf Instagram veröffentlichte. Es zeigt die "Brisant"-Moderatorin, wie sie sich liebevoll an ihre Mama kuschelt, sie von hinten umarmt und ihr einen dicken Schmatzer auf die Wange drückt. Doch der Grund für Mareile Höppners Instagram-Post ist ein trauriger und zugleich ernster: Ihre Mama hatte einen Schlaganfall.

Schlaganfall-Drama! Mareile Höppner macht Schicksal ihrer Mama öffentlich

"Aus den Armen meiner Mutter... und plötzlich auf der STROKE, piepende Geräte, Notfall, Panik, Angst, Tränen, Verzweiflung, kämpfen, hoffen, Reha, Angst, alles weg, Neuanfang", beginnt die 44-Jährige ihren emotionalen Beitrag bei dem Foto- und Video-Netzwerk. "Ich möchte mich heute mit sehr privaten Worten an Euch richten. Oder viel mehr ist es ein Dank und er geht an alle die Menschen, die meiner Mutter und damit uns allen helfen, dass sie zurück finden kann."

Mareile Höppner prangert Pflegenotstand in Deutschland an

Weiterhin gesteht die "Brisant"-Moderatorin, dass sie lange nicht sicher war, ob sie das Schicksal ihrer Mama öffentlich machen soll. Sie habe sich aber nun dafür entschieden, dass es richtig sei, darüber zu sprechen. Und so nimmt Mareile Höppner den Schlaganfall ihrer Mutter zum Anlass, um das Thema "Pflegenotstand" anzusprechen. "In Zeiten des Pflegenotstands schultern einige wenige, bei zu schlechter Bezahlung unglaubliche Arbeit. Ich habe die letzten Wochen zwischen Krankenhaus und Sender verbracht und ich habe vieles gesehen und erlebt", schildert Mareile Höppner. "Bestürzendes, trauriges, ermutigendes. Aber letzteres passiert nur, weil einige wenige eben doch bereit sind alles zu geben und sogar noch einen Arm für eine weinende Tochter übrig haben, nach einer mehrtägigen Schicht."

Mareile Höppner appelliert an Politik, endlich etwas zu unternehmen

Sie appelliert an die Politiker, endlich tätig zu werden und etwas gegen die Pflegenotstand zu unternehmen. "Wenn wir uns um die Pflege nicht kümmern, um Personal in unseren Krankenhäusern, dann sind wir aufgeschmissen in dieser Welt, die glaubt so perfekt zu sein. (...) Hier schreibt eine Tochter die Angehörige ist und die erlebt, wie groß die Not in den Krankenhäusern ist, wenn wir uns nicht kümmern und das verbessern, dann sind wir ein ein Land ohne Perspektive im Alter."

Schlaganfall-Drama um Mareile Höppners Mama: Fans stehen TV-Moderatorin bei

Von ihren Followern und Followerinnen erhält Mareile Höppner für ihre offenen Worte viel Zuspruch. So kommentierte Michaela Schaffrath: "Liebe Mareile, Du sprichst mir aus der Seele und ich unterstütze Dich in jedem Wort!!! Als ehemalige Kinderkrankenschwester, die das ganze Elend namens Pflegenotstand 10 Jahre am eigenen Leib erfahren hat und vor mittlerweile 21 Jahren (!!!) aus diesem Job raus ist, weiß ich ganz genau, wovon Du sprichst. Es ist eine Schande, dass sich seitdem nichts geändert hat und das macht mich traurig und wütend zugleich!!! Ich wünsche Deiner Mutter alles Liebe und eine rasche Genesung!!!"

Viele Fans wünschen der Mama von Mareile Höppner eine gute Besserung und viel Kraft auf ihrem weiteren Weg. Dem schließen wir uns an und wünschen alles Gute!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de