Uhr

Steffen Baumgart privat: 3 Kinder und 2 Hunde! So lebt Kölns Trainer heute nach seiner Spieler-Karriere

Der 1. FC Köln ist Steffen Baumgarts siebente Trainerstation, zuvor war er auch selbst als Bundesligaprofi aktiv. Für welche Vereine er bereits spielte und wie er privat mit seiner Familie lebt, erfahren Sie hier.

Steffen Baumgart leitet sein erstes Training für den 1. FC Köln (Juli 2021). Bild: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Der am 5. Januar 1972 in Rostock geborene Steffen Baumgart ist ein früherer Fußballprofi und heutiger -trainer. Aktuell steht er beim 1. FC Köln an der Seitenlinie, zuvor hatte er schon sechs andere Stationen als Chef- bzw. Co-Trainer. Als Spieler verbrachte er die längste Zeit bei Hansa Rostock, spielte aber auch für den VfL Wolfsburg oder Energie Cottbus, hier kommt er auf insgesamt zehn verschiedene Clubs, für die er die Fußballstiefel schnürte.

Steffen Baumgarts Werdegang als aktiver Spieler

Steffen Baumgart hatte schon bei seiner Geburt im Winter 1972 das Glück, in eine Fußball-affine Familie hineingeboren zu werden. Sowohl sein Großvater als auch sein Vater waren lange Zeit Trainer im Fußball. Kein Wunder, dass Steffen Baumgart von Kindesbeinen an selbst Fußball spielte, rasch auch im Verein. Von 1980 bis 1988 spielte er für die SG Dynamo Rostock-Mitte, dann ein Jahr bei der SG Dynamo Schwerin. Dort gelang ihm auch der Sprung in die erste Männermannschaft, wo der Stürmer in drei Saisons bis 1991 20 Tore in 58 Spielen erzielte. Es folgte nach der Wende der Schritt in den Westen, allerdings zur unterklassigen SpVg Aurich, wo er erneut drei Saisons blieb. Dort hatte er sich so gut entwickelt, dass Hansa aus seiner Heimatstadt Rostock den 1,78 Meter großen Steffen Baumgart verpflichtete.

Dort gelang ihm der Durchbruch im Profifußball, in dem er auch für den VfL Wolfsburg, den 1. FC Union Berlin und Energie Cottbus spielte. Seine Karriere ließ er schließlich beim 1. FC Magdeburg und zwei weiteren kleineren Clubs ausklingen. Im Laufe dieser Karriere spielte Steffen Baumgart stolze 225 Mal in der 1. Bundesliga und 142 Mal in der 2. Bundesliga. Insgesamt kommt er auf 487 Einsätze als Spieler mit 96 erzielten Treffern.

Karriere von Steffen Baumgart als Coach

Bei jenem 1. FC Magdeburg begann Steffen Baumgart auch seine Karriere als Trainer. Schon als ganz junger Mann hatte er die ersten Trainerscheine gemacht und Jugendmannschaften betreut. Zunächst kehrte er danach zu Hansa Rostock als Co-Trainer zurück, ehe er über zwei Amateurclubs in Berlin beim SC Paderborn landete, den er in den vier Jahren seiner Tätigkeit von der 3. Liga in die Bundesliga führte, wo er allerdings auch sofort wieder abstieg. Nach einer weiteren Saison in der 2. Bundesliga beim SC Paderborn wechselte er zum Bundesligisten 1. FC Köln.

Lesen Sie auch: Julian Nagelsmann privat: Auto, Familie, Erfolge - So lebt der jüngste Bundesliga-Trainer aller Zeiten.

Wie lebt Steffen Baumgart privat? Familie, Frau, Kinder und Wohnort des Köln-Trainers

Verheiratet ist der aufstrebende Übungsleiter auch. Seine Familie lebt in der gesamten Zeit aber weiterhin am eigentlichen Wohnort von Steffen Baumgart, in Berlin-Köpenick. Dort hat er mit seiner Ehefrau Katja Baumgart drei Kinder, die Töchter Fiona und Emilia sowie Sohn Nick. Außerdem hat er zwei Hunde der Rasse Eurasier. Seine Frau arbeitete bis vor Kurzem in der Geschäftsstelle des 1. FC Union Berlin, wo sie zuletzt aber aus privaten Gründen aufhörte. Dass Steffen Baumgart sich auch außerhalb des Fußballs bewegen kann, bewies er mit insgesamt drei abgeschlossenen Berufsausbildungen, eine davon als Kfz-Mechaniker, eine bei der Polizei.

Auch interessant: Florian Kohfeldt privat: Zweifacher Vater und ein Orakel als Frau.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de