22.07.2021, 12.30 Uhr

Chuck E. Weiss ist tot: Songwriter und "Gilmore Girls"-Darsteller gestorben

Traurige Nachrichten aus der Promi-Welt: Der Sänger und Schauspieler Chuck E. Weiss ist tot. Der Künstler, der in Los Angeles als echte Legende galt, starb nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren.

Chuck E. Weiss wurde 76 Jahre alt. Bild: Adobe Stock/gitusik

Schon wieder erschüttert ein trauriger Promi-Tod die Nachrichtenwelt. Der Sänger und Schauspieler Chuck E. Weiss ist tot. Wie unter anderem das Online-Portal "Deadline" berichtet, starb der Künstler am Dienstag nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren. Nähere Details zur Todesursache wurden nicht bekannt.

Chuck E. Weiss ist tot: Songwriter stirbt nach langer Krankheit

Als die Nachricht über seinen Tod bekannt wurde, gab es eine Welle der Trauer in den sozialen Medien."Bitte lasst die Leute wissen, dass er so viel mehr war als der Titel eines Liedes", sagte Sheryl Northrop, die Publizistin für zwei seiner Alben. Da Weiss nicht gerne mit dem Flugzeug reiste, beschränkte er seine Aktivitäten weitgehend auf Südkalifornien. Weiss' erstes Album "Extremely Cool" erschien erst 1999, mithilfe von Tom Waits, der nicht nur zwei Songs beisteuerte, sondern auch produzierte. Während seiner Karriere als Songwriter, Sänger und Schlagzeuger arbeitete er mit bekannten Künstlern wie Dr. John, Muddy Waters und Howlin' Wolf zusammen. 

Chuck E. Weiss arbeitete mit Tom Waits, Johnny Depp und Muddy Waters zusammen

Obwohl er nur wenige Alben veröffentlicht hat, ist Chuck E. Weiss dennoch so etwas wie eine Legende. Zumindest in seiner Wahlheimat Los Angeles, wo er seit Beginn der 70er Jahre als Livemusiker, Clubbetreiber, gelegentlicher Schauspieler und Promikumpel sein Unwesen trieb. In den 80ern trat Chuck E. Weiss mit seiner Band The Goddamn Liars im Nachtclub The Central auf dem Sunset Strip in Los Angeles auf. Weiss war es auch, der Johnny Depp später dazu überredet hat, den Club wiederzubeleben, der später zum Viper Room wurde.

Chuck E. Weiss, bekannt aus "Gilmore Girls" und "Eine schrecklich nette Familie"

Stand Weiss mal nicht gerade als Musiker auf der Bühne, dann war er zudem auch als Schauspieler tätig. 2002 trat er in einer Folge der Serie "Gilmore Girls" als Inhaber eines Plattenladens in New York City auf. Er hatte außerdem Cameos in zwei Folgen von "Eine schrecklich nette Familie", in denen er einen Obdachlosen spielte, und trat auch in den Serien "Brotherly Love" und "My Wife and Kids" auf. Chuck E. Weiss' Tod hinterlässt bei Fans, Freunden und Kollegen eine große Lücke.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Dusty Hill, Bassist von ZZ Top (19.05.1949 - 28.07.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa/APA | Expa/Reinhard Eisenbauer Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de