Von news.de Redakteurin - 15.07.2021, 14.02 Uhr

Yoncé Banks alias Savvas privat: Ungeschminkte Wahrheit! IHNEN gehört das Herz der Dragqueen

Yoncé Banks ist eine wahre Legende in der LGBTQ+-Szene. Als Dragqueen konnte sie nicht nur Heidi Klum in "Queen of Drags" von sich überzeugen. Doch ist die Künstlerin privat auch so extravagant drauf und wer versteckt sich eigentlich hinter der Kunstfigur?

Savvas wurde als Drag Queen Yoncé Banks berühmt. Bild: Screenshot Instagram @ yoncebanks/SCREEN

Sie liebt den großen Auftritt: Yoncé Banks fällt mit ihrem dramatischem Make-up und ihren Tanz-Moves auf. Nachdem sie 2019 ganz offiziell zur Königin unter den Dragqueens in der Castingshow "Queen of Drags" gekürt wurde, kannte sie plötzlich fast jeder. Doch die hinter der schillernden Kunstfigur steckt ein Mann, der sich so seinen Kindheitstraum erfüllt hat.

Yoncé Banks: So heißt die Drag Queen mit richtigem Namen

Als Kind träumte Savvas, der Mann hinter derDragqueen Yoncé Banks, bereits davon, entweder Superstar oder Modedesigner zu werden, wie seiner Biografie auf "One eins Management" zu entnehmen ist. Sein Wunsch wurde später für den gebürtigen Paderborner war, indem er durch einen Auftritt sein Alter Ego erschuf. "In Berührung kam ich mit Drag, als ich 2014 für eine Hamburger Dragqueen als männlicher Backgroundtänzer gebucht wurde. Ihre Verwandlung und das ganze Auftreten hat mir so gut gefallen, dass ich es ebenfalls ausprobieren wollte", sagte Savvas im Interview mit "Cosmopolitan".

Yoncé Banks gewann 2019 "Queen of Drags"

Auch sein Künstlername war schnell gefunden. Denn als er einmal den Song "Yoncé" von seinem IdolBeyoncé Knowles hörte, war für ihn klar, der Name passt. Fehlte nur noch ein Nachname und er bediente sich da bei Supermodel Tyra Banks, einer weiteren starken Frau, wie er sagte. So wurde Yoncé Banks 2015 zum Leben erweckt. Seitdem trat sie bei verschiedenen Veranstaltungen auf. Nach ihrem Gewinn bei "Queen of Drags" startete sie besonders als Influencerin richtig durch. Sie zierte das Cover der "Cosmopolitan" und des "Tush Magazins". Zudem war sie das Gesichtder "Bronzing Collection" von Mac Cosmetics und warb für weitere große Kunden wie Zalando.

Neben dem Modeln singt Yoncé Banks auch. 2020 veröffentlichte sie ihre erste Single "Extasy". Im Januar 2021 erschien der Song "Soldier". Wie ihr Vorbild Beyoncé schuf sie Hits mit Ohrwurm-Charakter. Natürlich hat sie auch die Moves von "Queen B" drauf. 

Dafür setzt sich Yoncé Banks ein

Als bekannte Dragqueen und Social Media-Star ist es ihr wichtig, sich gegen Diskriminierung und für mehr Toleranz - vor allem von Frauen - einzusetzen. "Eine Frau ist nicht weniger wert als ein Mann! Man muss generell einfach aufhören Menschen nieder machen zu wollen die anders sind nur weil man sich selbst etwas nicht traut oder es selbst nicht so kennt. Nur, weil jemand sich sexy anzieht heißt es nicht, dass man angefasst, belästigt oder als billig abgestempelt werden darf", ist in ihrem Profil bei der Agentur "One eins Management" zu lesen.

Yoncé Banks zeigt sich auf Instagram auch ungeschminkt ohne Make-up

Auf seinem Instagram-Account bleibt sich Yoncé Banks ebenfalls treu. Neben sexy Bildern gewährt die Dragqueen auch private Einblicke und zeigt sich dort manchmal ungeschminkt oder mit leichten Löckchen im Urlaub.

Yoncé Banks alias Savvas privat: So stolz ist er auf seine Mutter und Schwester

Ab und zu zeigt Savaas auf dem Foto- und Videonetzwerk auch zwei Damen in seinem Leben, die ihm alles bedeuten: seine Schwester und seine Mama. Ob er seine Fotogenität wohl von ihr geerbt hat? Sie macht neben ihrem berühmten Sohn ebenfalls eine tolle Figur. Nur einen Partner ist auf dem Account nirgendwo zu sehen. Ob Savvas einen Freund hat, ist unklar.

Schon gelesen? Bei DSDS fand sie die große Liebe

Yoncé Banks ab 24. Juni bei "Die Alm"

Ab dem 24. Juni 2021 wird Savvas seine Kunstfigur zur Seite legen und in "Die Alm" ganz er selbst sein - "bodenständig, manchmal total albern und lustig", wie er im Interview mit ProSieben verriet. Das Leben zwischen Hühnern, grünen Wiesen und Kühe melken ist für ihn aber komplettes "Neuland".  Obwohl er als Kind mit seiner Familie und seiner Schwester auf einem Dorf aufwuchs, wo seine Eltern ein Restaurant betrieben, wird diese Erfahrung für den jungen Mann mit italienischen und griechischen Wurzeln ganz schön hart, wie er gegenüber ProSieben zugab. Er ist halt eher ein "Stadtmensch". Wir sind gespannt, wie er diese Erfahrung erlebt!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de