06.06.2021, 11.40 Uhr

Seid Visin ist tot: Er spielte beim AC Mailand! Fußball-Star begeht Suizid

Er kickte mit Italiens Nationaltorwart Gianluigi Donnarumma beim AC Mailand. Seid Visin galt als Fußball-Talent, jetzt ist der Kicker tot. Nach jahrelangen rassistischen Beschimpfungen soll er sich jetzt das Leben genommen haben.

Nachwuchsfußballer Seid Visin hat sich das Leben genommen. Bild: AdobeStock / BillionPhotos.com (Symbolbild)

Diese Tragödie erschüttert nicht nur Fußball-Fans bis ins Mark. Der ehemalige Jugendspieler des AC Mailand, Seid Visin, hat sich einem Bericht des britischen "Daily Star" zufolge nach jahrelangen rassistischen Beschimpfungen das Leben genommen. Wie schlimm müssen seine Erfahrungen gewesen sein, dass er keinen anderen Ausweg mehr sah, als seinem Leben ein Ende zu setzen?

Seid Visin nimmt sich das Leben: Tot in Haus in Nocera Inferiore gefunden

Seid Visin, der für die Jugendakademien des AC Mailand undBenevento Calcio spielte, wurde kürzlich im Alter von 20 Jahren tot in seinem Haus in Kampanien, Italien, aufgefunden. Nachdem er in Äthiopien geboren wurde, kam Visin später als Kind nach Italien und wurde von seinen Eltern Walter und Maddalena in Nocera Inferiore adoptiert, wo er seinen Traum, Fußballer zu werden, verfolgen sollte. Im Jahr 2016 beschloss Visin jedoch, sich vom Sport zurückzuziehen und sich auf sein Studium zu konzentrieren. Zuletzt kickte er noch bei Atletico Vitalica.

Lesen Sie auch: Suizid im Live-Stream! Influencer stirbt nach Verfolgungsjagd

Suizid wegen rassistischer Beleidigungen: Fußball-Talent sieht keinen Ausweg

Es war der letztgenannte Verein, der seinen tragischen Tod nun bekanntgab. Berichte in italienischen Medien deuten darauf hin, dass er über die Jahre hinweg unter ständigen rassistischen Beschimpfungen gelitten hatte. Laut "Corriere" wurde ein herzzerreißender Brief, den Visin schrieb, bei seiner Beerdigung am Samstag verlesen. Der Jugendliche schilderte darin eine Geschichte, als eine ältere weiße Frau sich weigerte, von ihm bedient zu werden, während er als Kellner arbeitete. Visin sagte, dass er das Gefühl hatte, "den Leuten, die mich nicht kennen, beweisen zu müssen, dass ich wie sie bin, dass ich Italiener bin, dass ich weiß bin."

Gianluigi Donnarumma nimmt Abschied von Jugendfreund nach Suizid

Italiens Nationaltorhüter Gianluigi Donnarumma, Zimmergenosse von Visin während der gemeinsamen Zeit bei Milan, erinnerte sich in einen Statement gegenüber der italienischen Nachrichtenagentur Ansa: "Ich habe Seid gleich nach meiner Ankunft in Mailand kennengelernt, wir haben zusammen im Internat gelebt, ein paar Jahre sind vergangen, aber ich kann und will sein unglaubliches Lächeln, seine Lebensfreude nicht vergessen".

Wenn Sie oder ein Angehöriger unter Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden, sollten Sie sich Hilfe bei Experten holen, die Ihnen Wege aus dieser Situation aufzeigen. Die Telefonseelsorge ist kostenlos, anonym und 24 Stunden lang unter den Telefonnummern 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Hier finden Sie weitere Hilfsangebote.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser