30.04.2021, 11.34 Uhr

Aische Pervers: Stolzes Sümmchen! So viel verdient ein Camgirl im Monat

Aische Pervers ist eines der erfolgreichsten Camgirls Deutschlands. Während andere über ihren Verdienst schweigen, nimmt Aische Pervers auch hier kein Blatt vor den Mund. Im Interview verriet der Porno-Star nun, wie viel Kohle er und seine Kolleginnen im Monat verdienen.

Aische Pervers verrät, wie viel Camgirls verdienen. Bild: AdobeStock/ Евгений Вершинин (Symbolbild)

Zehn Jahre ist es her, dass Aische Pervers bei "Das Supertalent" auftrat und als Lehrerin verkleidet den "Erlkönig" von Johann Wolfgang von Goethe vorstöhnte und dazu strippte. Die "Bild"-Zeitung widmete ihr im Anschluss die Schlagzeile "Porno Poesie" und die Karriere von Aische Pervers nahm spätestens an diesem Punkt richtig Fahrt auf. Inzwischen gehört die gebürtige Kleverin zu den erfolgreichsten Camgirls in Deutschland.

Aische Pervers enthüllt Verdienst als Camgirl

Mit ihren erotischen Live-Sessions ist die heutige 35-Jährige gut im Geschäft. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung verriet sie, wie gut es ihr aktuell geht und enthüllte zugleich die Verdienste ihrer Kolleginnen. Damit bricht die Porno-Darstellerin ein Branchen-Tabu, denn auch in der Cam-Chat-Szene wird sich üblicherweise über die Gagen der Darstellerinnen ausgeschwiegen. Warum dem so ist, weiß Aische Pervers genau.

Harter Konkurrenz-Kampf in der Camgirl-Szene: "wieso niemand über Knete reden will, ist Neid"

"Da spielen mehrere Faktoren mit rein. Erstens wollen wir dem User nicht auf die Nase binden, wie gut es uns geht. Wenn er dann sein geringeres Gehalt gegenüberstellt, fühlt er sich entmännlicht", so der Porno-Star im "Bild"-Interview. "Der zweite Grund, wieso niemand über Knete reden will, ist Neid. In dieser Branche gönnt einem keiner was. Wenn Frauen ihren Verdienst transparent machen würden, könnten andere, die vielleicht weniger raus haben, schwer damit umgehen."

Camgirls verdienen die meiste Kohle im Privatchat

Die Preise für eine erotische Live-Session variieren stark. Laut "Bild" zahlt der Zuschauer 1,49 Euro pro Minute. Aische Pervers verlangt 1,99 Euro pro Minute von ihren Fans. Wer unter vier Augen mit ihr sein möchte, der zahlt 5,99 Euro minütlich. Das große Ziel eines jeden Camgirls sei es daher, die Kunden in den Privatchat zu locken. "Da zahlt er mehr und dort erfülle ich ihm seine Wünsche", verrät Aische Pervers.

Ein Camgirl kann bis zu 50.000 Euro im Monat verdienen - netto!

Ebenso wie die Chat-Preise variieren daher auch die Verdienste der jungen Frauen. "Man muss den Job hauptberuflich machen und ihn wie jeden anderen Beruf betrachten, in dem man acht Stunden am Tag arbeitet. Wer mit so viel Ernsthaftigkeit dabei ist, kann problemlos 10 000 Euro im Monat machen. Netto", so der Porno-Star. Und die Super-Verdiener in der Branche? "Ein Monatsgehalt von 30.000 bis 50.000 Euro ist bei uns nicht selten." Doch auch für Berufseinsteigerinnen sei es ein durchaus lohnenswertes Geschäft. Laut Aische Pervers können diese bereits mit einem Verdienst zwischen 3.000 und 5.000 rechnen.

Fetischisten-Alarm! SO befriedigen die Camgirls die Kunden

Bliebe die Frage danach, was ein Camgirl vor der Kamera leisten "muss"? "Wir sind Entertainer, ganz egal, wie es uns geht. Der Kunde ist kein Bittsteller, sondern König", weiß Aische Pervers. Auch Fetischisten begrüßt der Porno-Star des Öfteren im Privatchat. "Manche wollen, dass man sich einen Schlüppi in die Vagina stopft. Andere stehen darauf, wenn ich mir Käse zwischen die Zehen klemme." Oftmals sei man auch einfach nur Seelsorgerin für die Kunden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de

Themen: