Uhr

Ferdinand Lehmann privat: Verstecktes Talent! So tickt der Schauspieler abseits der Kameras

Ferdinand Lehmanns Karriere mag zwar noch am Anfang stehen, aber er brilliert bereits in zahlreichen TV-Serien und Filmen. Doch wie tickt der Schauspieler eigentlich privat? Wir stellen Ihnen den Mimen näher vor.

Ferdinand Lehmann (rechts) im Spielfilm "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution". Bild: picture alliance/dpa/MDR/UFA Fiction | Steffen Junghans

Ferdinand Lehmann gehört bereits jetzt zu Deutschlands vielseitigsten Charakterdarstellern. Mit seinen Rollen spricht er gesellschaftsrelevante Themen an und berührt nachhaltig. Dafür erhielt er viel Lob von Kritikern. Doch wer hinter den Charakteren steckt, hält der Mime eher unter Verschluss. Wir stellen Ihnen den Schauspieler einmal näher vor.

Ferdinand Lehmann privat: Seine Schauspielkarriere begann früh

Ferdinand Lehmann wurde 1994 in Pankow, Berlin geboren. Bereits in der Schule spielte er in TV- und Bühnenproduktionen mit. Schon als Jugendlicher fing er mit Schauspielcoaching an. Vor seinem Schullabschluss wirkte er unter anderem in dem Märchenfilm "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" (2013) mit. Nach dem Abitur im Jahr 2014 ging er nach Leipzig um an derHochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Schauspiel zu studieren. Zwischendurch wirkte er am Schauspielstudio Leipzig mit anderen Studenten im Ensemble in der Spielzeit 2016/2017 mit. 2018 machte er seinen Abschluss und ging an das Schauspielhaus in Bremen. Dort spielt er seitdem, wenn er nicht gerade für eine Film- oder TV-Produktion vor der Kamera steht.

Ferdinand Lehmann privat: Durchbruch mit der Serie "Weißensee"

Einigen Zuschauern dürfte Ferdinand Lehmann vor allem durch seine Rolle als Roman Kupfer in der preisgekrönten Serie "Weißensee" ein Begriff sein. Dort spielt er einen Jungen, der während der Wende auf die Schiefe Bahn gerät und in eine Nazi-Gang gerät. Dafür wurden er und seine Kollegen, wie seine TV-Mutter Anna Loos mit dem "Deutschen Schauspielerpreis" als Bestes Ensemble ausgezeichnet. Zu seinen bekanntesten Rollen gehören auch Auftritte in Serien und Filmen wie Doctor's Diary (2010), Bis zum Ende der Welt (2013) oder Notruf Hafenkante (2019). 2021 lässt er die Anfänge der Friedlichen Revolution in Leipzig in der Buchverfilmung "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution" vonPeter Wensierski aufleben. Als Altenpfleger Stefan will er sich für den Umweltschutz einsetzen, doch schon bald werden die Proteste immer politischer. Die Montagsdemonstrationen in der Nikolaikirche waren geboren.

Ferdinand Lehmann rockt auch als Musiker die Bühne

Ferdinand Lehmann liebt nicht nur das Schauspiel, wie ein Blick in seinen Lebenslauf seiner Agentur "Schwanenberg" verrät. Der Schauspieler ist auch ein begabter Musiker. Neben dem Cello beherrscht er den Kontrabass. Zudem ist er auch als Musiker aktiv. Zusammen mit seiner Power-Rock-BandB6BBO rockte er bereits bei den "First Steps Awards" im Jahr 2014 am Schlagzeug.

Ferdinand Lehmann privat: Hat der Schauspieler eine Freundin?

Über sein Privatleben ist nicht viel bekannt. In einem Interview mit dem Portal "reihe siebenmitte.de" verriet er, dass seine Eltern aus dem Osten Deutschlands stammen. Genauso verschwiegen zeigt er sich bei Fragen nach seinem Liebesleben. Ob er aktuell eine Freundin oder einen Freund hat, ist nicht bekannt.

Ferdinand Lehmann im Steckbrief

Name: Ferdinand Lehmann

Geburtsdatum: 1994

Augenfarbe: blau

Haarfarbe: braun

Größe: 174 cm

Schon gelesen? So tickt der Schauspieler abseits der Kameras

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de