19.03.2021, 13.46 Uhr

Joe Bausch privat: Über 30 Jahre im Knast! So lebt der "Tatort"-Star heute

Joe Bausch schaffte den Balanceakt, eine Schauspielkarriere mit dem Beruf des Mediziners zu verknüpfen. Beide Tätigkeiten hat er durch ein Studium von der Pike auf gelernt. So lebt er privat.

Joe Bausch mit "Tatort"-Kollegin Simone Thomalla im Jahr 2012. Bild: picture alliance / dpa | Horst Ossinger

Er ist nicht wegzudenken aus dem Kölner "Tatort" mit den Kommissaren Ballauf und Schenk: Der Schauspieler und Arzt Joe Bausch. Nebenher engagiert er sich für Kinder und schreibt Bücher. Wie lebt Joe Bausch privat?

Lebenslauf von Joe Bausch (Hermann-Joseph Bausch-Hölterhoff)

Der Schauspieler Joe Bausch wurde 1953 im Westerwald geboren. Sein bürgerlicher Name ist Hermann-Joseph Bausch-Hölterhoff. Er studierte in Köln und Marburg Theaterwissenschaft, Politik, Germanistik und Rechtswissenschaften. Als wäre das noch nicht genug des Lernens, hängte er ein Medizin-Studium an.Seit Ende der 1970er-Jahre sammelte Joe Bausch Schauspielerfahrungen beim Theater. Sein Filmdebüt gab er 1985 neben Götz George in dem Kino-"Tatort" "Zahn um Zahn". Darauf folgten zahlreiche weitere Rollen in Filmen und Serien.

Joe Bausch als Dr. Joseph Roth im "Tatort": Das ist die Rolle seines Lebens

Seit 1997 verkörpert Joe Bausch den Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth - die Rolle, die sein markantes Gesicht mit dem kahlen Schädel zum Kult werden ließ. Der charismatische Dr. Roth unterstützt auf seine spezielle kauzige Art die Kölner "Tatort"-Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk bei ihren Ermittlungen. Dadurch wurde er zu dem Mann, der im echten Leben Mörder behandelt und sie im fiktionalen Leben jagt, wie die "Westfälische Nachrichten" charakterisierte. Kurios ist, wie er zu der Rolle kam: Der damalige Produzent wollte eigentlich nur einen medizinischen Rat von Joe. Der Rat kam so gut an, dass Joe Bausch direkt selbst den Gerichtsmediziner spielte. Sein medizinisches Fachwissen fließt nach wie vor in die Folgen ein.

Joe Bausch und seine Kollegen aus dem Kölner "Tatort" engagieren sich für Straßenkinder

Joes erster "Tatort"-Einsatz ist legendär und hat bis heute Folgen. Die viel beachtete Folge "Manila" lenkte den Blick von Joe Bausch und seinen Kommissar-Kollegen Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär auf das Schicksal philippinischer Straßenkinder. Das "Tatort"-Trio gründete den Verein "Tatort – Straßen der Welt", der sich weltweit für Kinderrechte einsetzt.

Joe Bausch als Gefängnisarzt in der JVA Werl

Dass Joe Bausch ein Typ mit Ecken und Kanten ist, zeigte sich bereits während seines Wehrdienstes. Er lieferte sich eine Schlägerei mit seinem Vorgesetzten und wurde prompt disziplinarisch inhaftiert. Von da an ließ ihn das Thema Haftanstalt nicht mehr los. Von 1986 bis zu seiner Pensionierung 2018 war er Anstaltsarzt in der Justizvollzugsanstalt Werl.

Joe Bausch veröffentlicht Bücher und Podcast

In dieser Zeit blickte er in seelische Abgründe, erlebte Suizide, Selbstverstümmelungen und Tragödien. Über diese Erfahrungen berichtet er in seinem Buch "Knast". Im August 2021 soll sein neues Buch "Wieder frei" veröffentlicht werden. Mit der Psyche von Menschen, die zu Mördern werden, beschäftigt Joe Bausch sich auch in seinem spannenden Podcast "Im Kopf des Verbrechers".

Joe Bausch privat mit seiner Frau Kirsten Bausch verheiratet, 1 Kind

Die Stadt Bochum prägte durch Studium und erste Theatererfahrung lange das Leben von Joe Bausch und seiner Familie. Auch seine Tochter kam dort zur Welt. Doch heute liegt der Wohnort von Joe und seiner Ehefrau in der Nähe von Soest. Mit seiner Frau Kirsten Bausch ist Joe Bausch seit 1986 verheiratet. Länger also, als seine "Tatort"-Ehe andauert. Hoffentlich machen beide Beziehungen ihm und dem Zuschauer noch lange Freude!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de