03.06.2021, 14.19 Uhr

Dietmar Bartsch privat: Kein Olympiasieger! So lebt der Linken-Fraktionschef heute

Dietmar Bartsch hatte einst ein großes Ziel: Olympiasieger werden. Daraus wurde bekanntermaßen nichts, dennoch hat der Linken-Politiker eine beachtliche Karriere hingelegt. Wie er heute lebt, lesen Sie hier.

Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linke, spricht bei einem Pressestatement vor Beginn der Fraktionssitzung der Linken im Bundestag. Bild: picture alliance/dpa | Michael Kappeler

Er ist ein richtiges politisches Urgestein: Dietmar Bartsch. Der 62-Jährige war schon in der DDR politisch aktiv. Seit der Wende hat er die Entwicklung der PDS und der Linkspartei geprägt und im Bundestag geht er als Abgeordneter seit gut zwanzig Jahren ein und aus. Zeit, sich einmal anzuschauen, wer Dietmar Bartsch eigentlich ist.

Dietmar Bartsch steht privat auf Hendrix und Hansa Rostock

Geboren ist Dietmar Bartsch in Stralsund, aufgewachsen in Tribsees, einer Kleinstadt in Vorpommern. Auf Jimi Hendrix steht er in seiner Jugend dort in den 70er Jahren und auf Led Zeppelin. In einem Interview mit der "Zeit" erklärte er, dass er unbedingt Olympiasieger werden wollte und es sei ihm eigentlich egal gewesen, in welcher Sportart. Das glaubt man ihm ja fast heute noch. Dietmar Bartsch wirkt ziemlich fit - und stets angriffslustig. Sportlich ist er also nach wie vor - aktiv und passiv. Er spielt immer noch gerne Volleyball und schaut Spiele der Berliner Eisbären oder des F. C. Hansa Rostock.

Politische Karriere von Dietmar Bartsch: Links durch und durch

Schon früh geht der junge Dietmar Bartsch für die Idee des Sozialismus auf die Straße, tritt 1977 der SED bei. Auch wenn er einiges von damals heutzutage kritisch sieht. Nach wie vor ist es Bartsch ein ganz großes Anliegen, in seiner Politik die weltweite Ungerechtigkeit anzuprangern und zu bekämpfen.

Aktivist war er also schon immer - und auch ein bisschen Streber. Nach seinem Abi mit Auszeichnung lässt Bartsch seinen Wohnort, seine Eltern und Freunde hinter sich. Ausgerechnet, um in Berlin Wirtschaftswissenschaften zu studieren. 1990 folgt die Promotion in Moskau. Und viel ändert sich, für ihn und für Deutschland. Die Wiedervereinigung bedeutet nämlich auch für seinen politischen Lebenslauf eine große Wende.

In der PDS findet er eine neue Heimat, wird hier schon 1991 Schatzmeister. Später auch deren Bundesgeschäftsführer. Für die PDS sitzt er dann auch zum ersten Mal als Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Seine Zeit dort endet 2002. Doch schon drei Jahre später kommt er zurück, jetzt als Mitglied der Linkspartei. Was für eine Bilanz: von 2005 bis heute sitzt er nun also im Bundestag.

Dietmar Bartsch im Auto mit Chauffeur Thorsten: "Dem Dietmar sein Fahrer" bietet private Einblicke

Einen schön direkten Einblick in Bartschs politisches Leben und auch ein bisschen Dietmar Bartsch privat bietet sein Fahrer. Richtig gelesen: Dietmar Bartschs Chauffeur Thorsten Zopf ist ein kleiner Instagram-Star. Er nimmt seine Follower mit in Bartschs zweites Büro: das Auto. Ein Ort, an dem viele Politiker ganz schön viel Zeit verbringen.

Familie von Dietmar Bartsch: Getrennt von Ehefrau, 2 Kinder und 3 Enkel

Dietmar Bartsch ist kein Mann der Skandale, wenig ist bekannt aus seinem Privatleben, seiner Familie. Bartsch wohnt in Prerow in Mecklenburg-Vorpommern, hat zwei Kinder, Linda und Robin, und drei Enkel. Mit seiner Ehefrau Elke Bartsch lebt er nicht mehr zusammen.

Auch interessant: Olaf Scholz privat: Seit über 30 Jahren verheiratet! So lebt das Power-Paar der Politik.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser