30.10.2020, 15.22 Uhr

Andy Borg feiert 60. Geburtstag: "20 Kilo jünger!" HIER ist der Schlagerstar kaum wiederzuerkennen

Für Schlagerfans ist Andy Borg seit Jahrzehnten ein Superstar der Musikwelt - am Montag feiert der Österreicher seinen 60. Geburtstag. Kurz vor seinem Ehrentag schwelgte Borg in Erinnerungen an vergangene Zeiten.

Entertainment-Urgestein Andy Borg feiert am 2. November 2020 seinen 60. Geburtstag. Bild: Britta Pedersen / ZB / picture alliance / dpa

Wenn es einen Künstler in der Schlagerbranche gibt, der das Attribut "Urgestein" mit Fug und Recht verdient hat, dann ist es Andy Borg. Der gebürtige Österreicher ist seit Jahrzehnten nicht aus der Unterhaltungsmusik wegzudenken und hat eine treue Fangemeinde. Selbige dürfte dem 2. November 2020 ganz besonders entgegenfiebern: Dann feiert Andy Borg nämlich seinen 60. Geburtstag - "ganz privat", wie er selbst sagt.

Andy Borg feiert 60. Geburtstag: "Fesch war er schon, der Borg!"

Wenn derartige Meilensteine im Kalender stehen, ist ein Rückblick auf den bisherigen Lebensweg natürlich ein Muss. Auch Andy Borg schwelgt kurz vor seinem Ehrentag gern in Erinnerungen und hat für sein jüngeres Ich sogar warme Komplimente parat. Alte Fotos zum Beispiel machen den Schlagerstar weniger wehmütig als stolz: "Wenn ich mir die alten Fotos anschau', dann denk' ich mir manchmal: Fesch war er schon, der Borg. Und damals war ich tatsächlich auch 20 Kilo jünger", sagte der frühere Moderator des "Musikantenstadls" im Interview der Deutschen Presse-Agentur kurz vor seinem 60. Geburtstag an diesem Montag (2. November).

FOTOS: Andy Borg Seine lustigsten Momente aus neun Jahren "Musikantenstadl"
zurück Weiter Andy Borgs lustigste Momente aus neun Jahren "Musikantenstadl" (Foto) Foto: BR/ORF/Milenko Badzic/spot on news Kamera

60 Jahre und kein bisschen leise: Andy Borg ist seit vier Jahrzehnten als Schlagerstar beliebt

Seinen Durchbruch hatte Borg vor knapp 40 Jahren mit demSong "Adios Amor". "Als ich in Klosterneuburg als Mechaniker gearbeitet und mich um Straßenpflegegeräte gekümmert hab, ist der Titel derweil in Deutschland in die Charts gegangen", sagte er der dpa. "Ich wär' auch in meinem Beruf glücklich gewesen und hätt' am Wochenende die Menschen angesungen. Aber tauschen würd' ich jetzt doch nicht mehr wollen. Ich hab' ja damals nicht ahnen können, was der Andy Borg bisher alles hat erleben dürfen."

Denn der Erfolg mit "Adios Amor" und 14 Millionen verkauften Singles bahnte ihm 1982 den Weg in die ZDF-Hitparade und die Bühne der Dortmunder Westfalenhalle für seinen ersten Live-Auftritt. Dann ging es Schlager auf Schlager: "Arrivederci Claire", "Ich will nicht wissen, wie du heißt"; "Barcarole vom Abschied" oder "Am Anfang war die Liebe" wurden Erfolge für ihn.

Andy Borg macht auch mit 60 jenseits des "Musikantenstadls" munter weiter

"Es gibt keine Überraschungen bei mir, schon gar nicht für meine Fans", sagt Borg. Sein jüngstes, im September erschienenes Album heißt "Es war einmal". "Denn nach 40 Jahren Karriere bin ich drauf gekommen, dass meine Lieder eigentlich alle märchenhafte Geschichten sind."

1990 belegte er mit Kinderstar Alexandra und dem Lied "Komm setz' di auf an Sonnenstrahl" den dritten Platz beim "Grand Prix der Volksmusik", einer Sendung, die das Zeitliche inzwischen ebenso gesegnet hat wie Borgs "Musikantenstadl" im Ersten, den er 2006 von Karl Moik übernommen hatte und 2015 nicht ganz freiwillig abgeben musste.

Andy Borg eiskalt ersetzt - doch der Schlagerstar lässt sich nicht unterkriegen

Ein Thema damals schon: das Alter. Borg, der sich lange gegen Jugendwahn im Fernsehen stark gemacht hatte, musste den Platz räumen für Alexander Mazza und Francine Jordi, die 12 und 16 Jahre jünger sind als Borg, die Sendung aber auch nicht retten konnten.

Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Borg damals zu seinem Abschied von dem Stadl: "Ich glaube nicht, dass es den "Stadl" in der jetzigen Form in zehn Jahren noch geben wird. Nicht wegen der neuen Moderatoren, sondern weil man dem Druck der Veränderung nicht standhalten kann." Er sollte Recht behalten.

Für Borg aber ging es weiter. Im SWR gibt es am 7. November eine Sendung mit dem Titel "Schlager-Spaß mit Andy Borg".

Schon gelesen? Duett mit Andy Borg! Moderatorin als Schlagersängerin im TV

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser