Von news.de-Redakteurin - 29.05.2020, 21.22 Uhr

Regina Luca privat: SIE halten die "Let's Dance"-Schönheit auf Trab

Seit 2015 gehört Profitänzerin Regina Luca zum Inventar der RTL-Show "Let's Dance". Privat sind es gleich zwei Männer, die das Herz der anmutigen Blondine abseits der Tanzfläche zum Hüpfen bringen.

Profitänzerin Regina Luca war 2016 mit Ex-Fußballer Thomas Häßler bei "Let's Dance" zu sehen. Bild: Ralf Hirschberger / picture alliance / dpa

Als im März 2015 die achte Staffel von "Let's Dance" begann, zog eine junge Dame namens Regina Murtasina alle Blicke auf sich: Die Profitänzerin aus Kirgisistan kam neu zur erfolgreichsten Tanzshow im deutschen Fernsehen und durfte in ihrer ersten "Let's Dance"-Staffel mit Schauspieler Thomas Drechsel, besser bekannt als Tuner aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" das Tanzparkett erobern. 2020 wurde Musiker John Kelly zum Tanzpartner für Regina Luca in der 13. Staffel von "Let's Dance" auserkoren.

Regina Luca begann ihre "Let's Dance"-Karriere als Regina Murtasina

Seitdem gehört Regina Murtasina, die inzwischen als Regina Luca bekannt ist, zum festen Inventar bei "Let's Dance". Doch wer ist die anmutige 1,66-Meter-Frau, die bei "Let's Dance" auch mit Ex-Fußballer Thomas Häßler, Showmaster Thomas Hermanns sowie Sängerin Kerstin Ott und Musiker John Kelly tanzen durfte?

Regina Luca ist wie ihre Eltern Tänzerin aus Leidenschaft

Das Licht der Welt erblickte Regina Luca als Regina Murtasina im Oktober 1988 in Kirgisistan. Die Leidenschaft fürs Tanzen wurde der Waage-Frau praktisch in die Wiege gelegt, denn Regina Murtasinas Eltern sind ebenfalls beide Vollbluttänzer. Kein Wunder also, dass auch die kleine Regina schon mit vier Jahren tanzen lernte und bereits im Vorschulalter bei Tanzwettbewerben das Publikum verzauberte.

FOTOS: "Let's Dance 2020" Die offiziellen Bilder der "Let's Dance"-Stars sind da!
zurück Weiter Die offiziellen Bilder der "Let's Dance"-Stars sind da! (Foto) Foto: [M] TVNOW / Stefan Gregorowius/spot on news Kamera

Regina Luca eroberte die Tanzwelt mit diesen Erfolgen im Sturm

Im Herbst 2000, damals war Regina Luca zarte zwölf Jahre jung, kam sie mit ihrer Familie aus Kirgisistan nach Deutschland und wurde in Pforzheim sesshaft. Die Leidenschaft fürs Tanzen sollte Regina Luca auch im Teenageralter erhalten bleiben. Der Lohn für harte Trainingsstunden kann sich sehen lassen: Regina Luca, die bei Wettbewerben mit Simon Völbel, Lennart Steinkrauss und Sebastian Günther tanzte, wurde sechsmal Landesmeisterin in Mecklenburg-Vorpommern in Latein und Standard, darf sich als Norddeutsche Tanzmeisterin vorstellen und stand bereits bei den IDSF International Open im Finale und Halbfinale.

Regina Luca privat im Familienglück mit Ehemann Sergiu Luca und Sohn Lenn

Übrigens: Der Tanzsport verhalf Regina Murtasina nicht nur zu etlichen Trophäen, sondern auch zur großen Liebe. Auf dem Tanzparkett lernte die durchtrainierte Blondine den aus Rumänien stammenden Tänzer Sergiu Luca kennen, mit dem sie bei Latein-Turnieren für Furore sorgte. Schnell wurde aus den Tanzpartnern auch privat ein Paar - im Herbst 2015, kurz nach dem Abschied von der gemeinsamen Tanzkarriere, heiratete Regina Murtasina ihren Sergiu Luca und heißt seitdem ganz offiziell Regina Luca. Inzwischen sind Sergiu und Regina Luca zu dritt: Im Februar 2017 wurde der gemeinsame Sohn Lenn geboren, weshalb Regina Luca in der 2017er Staffel von "Let's Dance" eine Pause einlegte.

Regina Luca führt neben "Let's Dance" ihre eigene Tanzschule in Karlsruhe

Inzwischen unterrichtet Regina Luca nicht nur prominente Schüler wie ihre "Let's Dance"-Kandidaten in Standard und Latein, sondern gibt ihr Wissen auch in ihrer eigenen Tanzschule weiter. Das Tanzstudio "Magic Dance", das Regina Luca mit ihrem Ehemann Sergiu leitet, wurde 2011 in Karlsruhe eröffnet und bietet nicht nur TV-Promis die Möglichkeit, sich von Regina Luca in Walzer, Samba, Tango und Co. unterrichten zu lassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser