Von news.de-Redakteurin Sandra Ignatzy - 25.01.2020, 07.54 Uhr

Kim Kardashian angefeindet: Fieser Shitstorm! "Wieso versteckst du das Plus-Size-Model?"

Mit diesem Shitstorm hätte Kim Kardashian wohl nicht gerechnet: Für die Marketingkampagne ihrer neuen Shapewear-Kollektion ließ sich der Reality-TV-Star mit Models verschiedener Kleidergrößen in figurformender Unterwäsche ablichten. Das Netz reagiert mit Kritik. 

Für die Werbung zu ihrer neuen Shapewear-Kollektion erntete Kim Kardashian einen Shitstorm. Bild: dpa/Jennifer Graylock

Was eigentlich gut gemeint war, braute sich für Kim Kardashian schnell zum ausgewachsenen Shitstorm zusammen. Für die Marketingkampage ihrer neuen Shapewear-Kollektion "Skims" posierte die 39-Jährige mit Models in verschiedenen Kleidergrößen. Doch das Netz ist stinksauer.

Kim Kardashian stellt neue Shapewear vor

Auf Instagram, Facebook und Twitter präsentierte Kim Kardashian "Stretch Satin"– die neueste Kollektion ihrer figurformenden Unterwäsche-Marke "Skims". Um zu zeigen, dass die neue Shapewear wirklich von jeder Frau getragen werden kann, posierte Kim für das Werbebild mit Frauen unterschiedlicher Kleidergrößen und Hautfarben.

Sie können Kim Kardashians Werbebild für ihre neue Unterwäsche-Kollektion nicht sehen? Dann klicken Sie bitte hier.

Kim Kardashian erntet Shitstorm

Was eigentlich repräsentativ wirken sollte, stößt vielen ihrer 157 Millionen Instagram-Abonnenten sauer auf. "Is it just me or does it seem like the bigger gal is being hidden in the back?" (deutsch: "Bild ich mir das nur ein oder ist das fülligere Mädel im Hintergrund versteckt?), wundert sich eine Nutzerin. Damit ist sie nicht die einzige. "Plus size being hidden because?" (deutsch: "Das Plus-Size-Model wird versteckt, weil?"), fragt eine andere aufmerksame Beobachterin herausfordernd. Auch diese Followerin ist nicht begeistert von Kims neuer Marketingstrategie: "Why does the big girl have to be at the back?" (deutsch: Warum musste das füllige Mädchen ganz nach hinten?")

Bodyshaming? "Warum wird das Plus-Size-Model versteckt?"

Eine Follwerin lobt Kims Kampagne erst einmal:"Respect what you are doing" (deutsch: "Respekt für das, was du tust"), bevor sie ihre Kritik zum Ausdruck bringt. Die fällt dann doch recht heftig aus: "But why is the plus size model in the back with the majority of her body covered??? Not cool." (deutsch: "Aber warum ist das Plus-Size-Model im Hintergrund und der Großteil ihres Körpers verdeckt??? Nicht cool.)

Mit ihrem Ärger ist sie nicht allein: "I thought I was the only one who noticed literally arms covering her face" (deutsch: "Ich dachte schon, ich sei die Einzige, die bemerkt, dass Arme wortwörtlich ihr Gesicht verdecken"), beschwert sich ein Fan. Und ein weiterer schimpft: "the plus size girl is always covered by a yoga pose" (deutsch: "Das Plus-Size-Model wird immer von einer Yoga-Pose verdeckt"). Was hat sich Kylie Jenners Halbschwester dabei wohl gedacht?

Sie können den Tweet nicht sehen, auf dem das Curvy-Model verdeckt wird? Dann klicken Sie hier.

Shitstorm geht weiter: "Warum zeigst du keine echten Frauen?"

Das einzige Curvy-Model ist anscheinend so gut versteckt, dass einige von Kims Followern es ganz und gar übersehen haben. Die Kritik: "Why don't you show "Real Women" in your ads. You are beautiful and have the perfect body but what about the rest of us. I would like to see your products are fuller figured natural women." (deutsch: Warum zeigst du keine "echten Frauen" in deinen Werbungen? Du bist wunderschön und hast einen perfekten Körper, doch was ist mit uns? Ich würde deine Produkte gern an fülligeren, natürlicheren Frauen sehen."

Neugierig auf weitere Artikel über Kim Kardashian? Wie wäre es damit:Im Bronze-Badeanzug zeigt sie uns ihren Mega-Body!

Kims Follower fordern mehr Natürlichkeit

Diese Abonnentin macht eine klare Ansage: "look Kim I really need you to include actual BIG girls in your shapewear photoshoots. I've heard great things about it but i can't support you if i don't see someone who looks like me in them????????‍ [...] " (deutsch: Schau Kim, du musst unbedingt richtige füllige Frauen in deinen Shapewear-Fotoshoots unterbringen. Ich habe viel Gutes darüber gehört, doch ich kann es nicht unterstützen, wenn ich niemanden darin sehe, der aussieht wie ich." Ob sich TV-Schönheit Kim Kardashian dieses Feedback zu Herzen nehmen wird?

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser