Von news.de Redakteurin - 07.01.2020, 09.27 Uhr

Victoria Swarovski sexy: "Let's Dance"-Moderatorin kassiert als vollbusige Meerjungfrau Shitstorm

Victoria Swarovski taucht auf einem aktuellen Foto ab. In einem knappen Bikini nimmt sie ihre Fans mit auf eine Reise durch eine bildschöne Unterwasserwelt. Mit diesem heißen Anblick löst sie nicht nur Begeisterung, sondern auch einen fiesen Shitstorm aus.

Victoria Swarovski zeigt sich im Malediven-Urlaub als Badenixe. Bild: picture alliance/Rolf Vennenbernd/dpa

Im Urlaub werden einige Prominente zu Entdeckern. So auch Victoria Swarovski. Auf einem aktuellen Foto nimmt sie ihre fast 400.000 tausend Follower mit auf einen Trip durch die Unterwasserwelt. Dabei kriegen ihre Fans nicht nur die Meeresbewohner zu sehen, sondern auch ganz andere Dinge.

Victoria Swarovski präsentiert sich als Badenixe im Bikini

"The ocean is this beautiful, peaceful, breathtaking, unexplored place", schreibt Victoria Swarovski zu ihrer Bilderserie auf Instagram. Auf mehreren Fotos zeigt sie ihre Eindrücke von ihrem Tauchgang auf den Malediven. Wirklich atemberaubend ist aber die "Let's Dance"-Moderatorin selbst. In einem roten Bikini schnorchelt sie durch das kristallklare Wasser - da hat man nur noch Augen für eine ganz bestimmte Sache.

Denn Victoria Swarovski präsentiert auf dem ersten Foto ihr schönes Dekolleté und sorgt so gleich für ihren ersten Busen-Hammer des Jahres. Die sexy Show hört an dieser Stelle aber nicht auf. Bild Nummer zwei zeigt sie, wie sie grazil durch das Wasser gleitet. Dabei stechen ihre langen Beine und ihr wohlgeformter Po alles um sie herum gnadenlos aus.

Victoria Swarovski: Bikini-Foto macht Fans ganz heiß

Ihre Fans sind wieder einmal begeistert und überschlagen sich förmlich mit ihrem Lob. "Richtig heiß und sexy" oder "beim Tauchen noch viel schöner" lauten zwei der Kommentare. Andere Bewunderer verlieren sich bei Victoria Swarovskis Bikini-Foto glatt in wilden Phantasien. Für einen Follower ist klar, sie sei eine "beautiful mermaid" (Auf Deutsch: schöne Meerjungfrau). Ein anderer teilt mit der Welt einen eher erotischen Wunsch und stellt fest:"Nicht nur das ist unerforscht!" Was er genau an der Schmuck-Erbin entdecken will, hat er nicht näher beschrieben.

Dafür erntet Victoria Swarovski einen Shitstorm

Natürlich darf sich Victoria Swarovski nicht nur über positive Kommentare freuen. Einige Follower üben, wegen einer ganz bestimmten Aktion von ihr, Kritik an ihr. Denn sie hält einen Meeresbewohner in der Hand - und das ist für einige unerhört."Man darf im Meer nichts anfassen!!!!!!!! Das sollte man wissen", schreibt ein kritischer Beobachter. Weiter unten fällt die Kritik noch deutlicher aus. Dort heißt es:"Das Fazit ist klar und deutlich: Finger weg von allem unter Wasser! Es gilt, die Finger bei sich zu halten und die Tiere mit genügend Respekt und Abstand zu bewundern." Denn dadurch würden Menschen sich selbst und die Tiere verletzen, ergänzt der Kritiker.

Auf die bösen Stimmen ist Victoria Swarovski selbst nicht eingegangen. Wahrscheinlich wollte sie einfach nur ihre Follower bei Laune halten und hat gar nicht über die Konsequenzen nachgedacht. Vielleicht hätte sie das bei ihrem aktuellen Foto beherzigen sollen, denn das Thema ist heikel. Da hilft es nicht, einfach so als Badenixe durch das Wasser zu schwimmen - mit der Kritik der selbst ernannten Meeresschützer hätte sie rechnen müssen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser