29.09.2017, 13.51 Uhr

Joy Fleming ist tot: ESC-Star mit 72 Jahren gestorben - So starb die Sängerin

Ihr Song "Ein Lied kann eine Brücke sein" machte sie 1975 bekannt. Jetzt ist Joy Fleming, die Deutsche mit der schwarzen Soulstimme, gestorben.

Sängerin Joy Fleming ist tot. Bild: dpa

Die Sängerin Joy Fleming ist tot. Sie starb im Alter von 72 Jahren, wie ihr Sohn und ihr Manager am Donnerstag bestätigten. Zunächst hatte der SWR berichtet.

Joy Fleming tot: "Neckarbrückenblues"-Sängerin stirbt mit 72 Jahren

Joy Fleming, bürgerlich Erna Liebenow, wurde 1944 in Rockenhausen in der Nordpfalz geboren. Sie erlangte vor allem als Schlagersängerin Berühmtheit. 1975 nahm sie am Eurovision Song Contest in Stockholm teil - mit ihrem Song "Ein Lied kann eine Brücke sein" kam sie auf dem 17. Platz ein. Die Künstlerin mit der schwarzen Soulstimme hatte Anfang der 70er Jahre mit dem Mannheimer Mundartstück "Neckarbrückenblues" einen Hit gelandet, der sie weit über die Stadt hinaus bekannt machte.

Joy Fleming: Das ist die Todesursache

Woran Joy Fleming gestorben ist, war zunächst noch nicht bekannt. Zur Todesursache erklärt die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf das Management von Joy Fleming, die Sängerin sei "ohne Vorerkrankung friedlich eingeschlafen". Flemings französischer Lebensgefährte habe zwar den Notdienst verständigt, jede Hilfe sei aber zu spät gekommen. "Mit ihr verlieren wir eine großartige Sängerin, eine aufopferungsvolle Mutter und eine liebevolle Lebensgefährtin, welche voll im Leben stand." Die Sängerin soll Liebenow zufolge am kommenden Montag in kleinem Kreis in Hilsbach beigesetzt werden.

"Mit ihr verlieren wir eine großartige Sängerin, eine aufopferungsvolle Mutter und eine liebevolle Lebensgefährtin, welche voll im Leben stand", hieß es in der Mitteilung.

So wichtig war Joy Fleming ihre Familie

Mehr als 40 Jahre lebte die Mutter von zwei Söhnen und einer Tochter mit ihrem französischen Partner auf einem Bauernhof. Bis zuletzt tourte sie international, nahm Platten auf, arbeitete täglich an ihren Kompositionen im Studio. Regelmäßig war sie im TV zu sehen, arbeitete mit der Mannheimer Popakademie, gab Gesangsunterricht und trat mit Songs im Kurpfälzer Dialekt im Rhein-Neckar-Raum auf.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser