Das neuartige Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken weiterhin immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
07.09.2017, 11.58 Uhr

Wie ist Nino Böhlau privat?: So tickt das Nachwuchstalent mit Hollywoodambitionen

Die intensive Art und Weise, mit der Nino Böhlau seine Rollen spielt, macht ihn zu DEM Nachwuchstalent der deutschen Schauspiellandschaft. Auch Hollywood klopfte bereits an. Doch was treibt Böhlau neben der Schauspielerei?

Nino Böhlau in seiner Rolle als Sascha im Magdeburger "Polizeiruf 110: Endstation". Bild: ARD

Nino Böhlau ist gerade so volljährig, hat aber schon eine beachtliche Filmografie vorzuweisen. 1999 wurde der Jung-Schauspieler in München geboren. Im zarten Alter von neun Jahren begann er am Münchner Theater für Kinder mit dem Schauspiel und durfte sogar die Hauptrolle in "Peterchens Mondfahrt" spielen. Ein Fingerzeig auf sein Talent. Nur zwei Jahre später spielte Böhlau in seinem ersten Kinofilm "Hell".

Nino Böhlau hat mit 18 Jahren schon in vielen Filmen gewirkt

Sein bisher bekanntestes Projekt dürfte aber mit Abstand der Kino-Hit "Fack ju Göhte" aus dem Jahr 2013 sein, in dem er in einer Nebenrolle an der Seite von Elyas M'Barek (33) zu sehen war. Daraufhin ergatterte er schließlich seine erste Hauptrolle. Im Film "Henry", der bei den Internationalen Hofer Filmtagen 2015 Premiere feierte, verkörperte er den musikalisch hochbegabten Erik, den größten Widersacher der Titelfigur.

Ein nächster Meilenstein in seiner noch jungen Karriere war eine Episodenhauptrolle im Münchner "Tatort". In "Das verkaufte Lächeln" spielte Böhlau den jungen Florian, der beim Buhlen um die Zuneigung seines Fußballtrainers zum Mörder wird. Seine eindringliche Darbietung bescherte ihm äußerst positive Kritik.

Der nächste deutsche Hollywoodstar? Weitere Film-Projekte von Nino Böhlau

Laut seiner Schauspielagentur darf man von dem Münchner in Zukunft einige weitere Projekte erwarten, darunter eine Rolle im US-Streifen "A Cure for Wellness", der 2017 in die Kinos kommen soll. Auch wenn er die Schauspielerei eher als Hobby sieht und eigentlich gerne Pilot werden würde - das hat er einmal in einem Interview mit "stimme.de" verraten - sollte man sich den Namen Nico Böhlau auf jeden Fall merken. In Film und Fernsehen wäre er nämlich bestens aufgehoben.

Nino Böhlau ist privat noch Schüler und lebt bei seiner Familie

Privat weiß man nicht viel von Nino Böhlau. Er lebt noch bei seinen Eltern, geht zur Schule. Die Ausbildung ist ihm äußerst wichtig. "Ganz vorne steht die Schule. Erst das Fachabitur, danach die allgemeine Hochschulreife", so Böhlau im Interview mit "prisma.de". Und nur weil er ein großes Schauspieltalent ist, heißt das für Böhlau nicht automatisch, dass er diesen Weg weitergeht. Die Schauspielerei habe ihm zu wenig Beständigkeit. Die brauche er aber, sagt der 18-Jährige. "Früher wollte ich Formel-1-Fahrer, danach Pilot werden. Heute mache ich keine Pläne. Ich schaue lieber, was man aktuell machen und umsetzen kann. Also einfach machen statt planen".

Lesen Sie auch: Vom Flüchtlingskind zum Goldjungen - So tickt das Schauspieltalent privat.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser