Von news.de-Redakteurin - 28.04.2017, 11.07 Uhr

Sarah Lombardi: HIER zerrt Sarah den kleinen Alessio ins Rampenlicht

Für Klicks und Schlagzeilen scheint Sarah Lombardi alles zu tun. Darunter muss nun auch Söhnchen Alessio leiden. Erst gestern zeigte sie ihren Sohn von vorne. Bisher ein Tabu, das sie nun offenbar immer öfter brechen will, wie ein weiteres Bild beweist.

Sarah Lombardi hat ihre Prinzipien über Bord geworfen. Bild: dpa

Ihre Prinzipien scheint Sarah Lombardi ein für alle Mal über Bord geworfen zu haben. Machte sie bisher ein Geheimnis um den Beziehungsstatus zwischen ihr und ihrer Affäre und Jugendliebe Michal T., so posaunte sie nun ihr Liebesglück mit einem Selfie in die Welt hinaus. Erst diese Woche postete sie das erste Pärchen-Foto mit ihrem neuen Partner. Dazu das Statement: "tu was du selbst willst, nicht was andere wollen!"

So sichert sich Sarah Lombardi Klicks

Kurz darauf dann der nächste Tabu-Bruch: Bisher hatten sich sowohl Pietro Lombardi als auch Sarah selbst stets daran gehalten, ihren gemeinsamen Sohn Alessio nicht von vorne zu zeigen. Sollte ihr Sohn doch ohne den Promi-Trubel aufwachsen. Doch ab sofort scheinen neue Regeln zu gelten. In ihrer App zeigte die 24-Jährige ihren Sohnemann ganz ungeniert frontal.

Klick-Bi***? Sarah Lombardi zeigt Alessio - schon wieder

Woher der Sinneswandel? Ist es Sarah Lombardi so wichtig, ihre App zu pushen und Klicks abzusahnen, dass dieses No-Go nun einfach über Bord geworfen wird? Doch nicht nur in ihrer App, auch für Instagram muss Alessio Lombardi nun posieren. Auf dem neuesten Bild ist Mama Sarah Lombardi im Partnerlook mit ihrem Sohn zu sehen. Zwar ist Alessio diesmal von der Seite abgebildet, doch sein Gesicht ist sehr gut zu erkennen.

Sarah Lombardi: Werbung mit Alessio

Während Sarah Lombardi ein Shirt mit dem Aufdruck "me and Alessio for Life" trägt, hat er das Gegenstück mit dem Aufdruck "me and Mama for Life" an. "Süß!" denken Sie jetzt? Leider nein! Denn auch hierbei handelt es sich - wie sollte es anders sein - vermutlich um Werbung für den Shirt-Anbieter All My Love Design. Auch einige Instagram-User sind von dem Bild aufgrund der erneuten Werbung wenig angetan und raten Sarah Lombardi: "Mach doch einen Werbekanal auf".

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser