04.02.2021, 19.15 Uhr

Tom Hanks privat: Treue Seele! So lebt der "Illuminati"-Star als Familienmensch

Kaum ein Schauspieler ist so berühmt und beliebt wie Tom Hanks - der Star aus Filmen wie "The Green Mile", "Schlaflos in Seattle" oder "Forrest Gump" hat sich fest in die Herzen des Kinopublikums gespielt. Wie der Schauspieler privat ist, weshalb seine Frau Rita Wilson sein Fels in der Brandung ist und wie turbulent seine Kindheit war, lesen Sie hier.

Schauspieler Tom Hanks ist spätestens seit "Forrest Gump" und "Philadelphia" in die oberste Liga der Hollywoodstars aufgestiegen. Bild: Maurizio Degl' Innocenti / ANSA / picture alliance / dpa

Tom Hanks ist einer der profiliertesten Schauspieler, die Hollywood je hervorgebracht hat: Mit seinen Filmen "Forrest Gump", "Schlaflos in Seattle", "Der Krieg des Charlie Wilson" oder "Catch Me If You Can" ist Tom Hanks ein sicherer Garant für gut gefüllte Kinokassen. AB dem 10. Februar 2021 ist mit "Neues aus der Welt" der neueste Streifen des Hollywoodstars bei Netflix zu sehen - doch wer ist der Mann, der Kinokassen klingeln lässt, im Privatleben?

Tom Hanks: So schwierig war seine Kindheit wirklich

Geboren wurde Tom Hanks als Thomas Jeffrey Hanks am 9. Juli 1956 im US-Bundesstaat Kalifornien. Die Kindheit des künftigen Hollywoodstars war jedoch alles andere als glamourös: Der heutige Superstar wuchs in zerrütteten Verhältnissen auf. Nach der Scheidung seiner Eltern, als Tom Hanks fünf Jahre alt war, lebte Hanks mit seiner Schwester Sandra und seinem Bruder Lawrence bei seinem Vater auf. Obwohl er nach der Trennung seiner Eltern seine Mutter oft besucht habe, so verriet Tom Hanks im Interview mit dem "Focus", habe er eine enge Bindung zu seiner Mutter sehr vermisst und sich als Kind oft einsam gefühlt.

Stabilität erhoffte sich der gebürtige Kalifornier von seiner Ehe mit Schauspielkollegin Samantha Lewes - doch die 1978 geschlossene Ehe hielt nur wenige Jahre, 1987 wurden Tom Hanks und Samantha Lewes geschieden. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder, den 1977 geborenen Sohn Colin und Tochter Elizabeth, die 1982 zur Welt kam.

Tom Hanks fand mit Rita Wilson seine große Liebe

Mit seiner zweiten Frau Rita Wilson, die ebenfalls Schauspielerin ist, hat Tom Hanks seine große Liebe gefunden. 1988 heiratete das Paar, die Söhne Chet (geboren 1990) und Truman (1995) machten das Familienglück perfekt. Die Schauspieler-Ehe gilt als eine der beständigsten in Hollywood, wo Beziehungen bekanntlich so schnell auseinandergehen, wie sie entstanden sind. Fremdgehen käme für den Hollywoodstar nicht infrage: "Ich bin treu wie Gold", beschrieb er sich selbst im Interview mit dem "Focus".

Tom Hanks als Megastar in Hollywood: Seine wichtigsten Filme

Mit seinem Liebesglück mit Ehefrau Rita Wilson kam auch der Durchbruch in Hollywood: Spätestens seit 1993, als "Schlaflos in Seattle" und "Philadelphia" in die Kinos kamen, surfte Tom Hanks auf einer Erfolgswelle. Wer Tom Hanks danach immer noch nicht als brillanten Schauspieler kannte, wurde in "Forrest Gump" endgültig von den schauspielerischen Fähigkeiten des Kaliforniers überzeugt. Zweimal wurde der Schauspieler mit dem Oscar geehrt: Einmal 1994 als bester Hauptdarsteller in "Philadelphia" und ein Jahr später für seine Hauptrolle in "Forrest Gump".

Schauspieler Tom Hanks im Steckbrief

Name: Thomas Jeffrey Hanks

Künstlername: Tom Hanks

Geburtstag und -ort: 9. Juli 1956 in Concord, Kalifornien, USA

Sternzeichen: Krebs

Augenfarbe: blau

Größe: 1,85 Meter

Hobbys: Baseball, American Football, Schreibmaschinen sammeln, Umweltschutz

Familie: von 1978 bis 1987 verheiratet mit Schauspielerin Samantha Lewes, zwei Kinder, Colin und Elizabeth; seit 1988 verheiratet mit Rita Wilson, zwei Söhne, Chet und Truman

Karrierestationen (Auswahl): Splash - Jungfrau am Haken )1984), Schlappe Bullen beißen nicht (1987), Big (1988), Scott & Huutsch (1989), Eine Klasse für sich (1992), Schlaflos in Seattle (1993), Philadelphia (1993), Forrest Gump (1994), Apollo 13 (1995), Der Soldat James Ryan (1998), E-Mail für dich (1998), The Green Mile (1999), Cast Away - Verschollen (2000), Catch Me If You Can (2002), Terminal (2004), Der Da Vinci Code - Sakrileg (2006), Illuminati (1009), Cloud Atlas (2012), Saving Mr. Banks (2013), Ein Hologramm für den König (2016), Sully (2016), The Circle (2017), Der wunderbare Mr. Rogers (2019), Borat: Anschluss Moveifilm (2020), Neues aus der Welt (2020)

Auszeichnungen (Auswahl): Oscar als bester Hauptdarsteller 1994 und 1995, Golden Globe 1989, 1994, 1995 und 2001

Autogrammadresse: Tom Hanks, c/o 42 West, 1840 Century Park East, Suite 700, Los Angeles, CA 90067, USA

Tom Hanks bei FacebookTom Hanks bei Instagram | Tom Hanks bei Twitter

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sam/news.de