01.10.2016, 15.30 Uhr

Cordula Stratmann: Schwanger mit 42! Sohn Emil ist ihr spätes Glück

Codula Stratmann ist nicht nur super witzig, sondern arbeitet auch als Schauspielerin und erfolgreiche Autorin. Beruflich ist sie unbestritten auf der Überholspur, aber wie geht es dem Multi-Talent eigentlich privat?

Cordula Stratmann hat man schon lange nicht mehr im TV gesehen - aus gutem Grund! Bild: dpa

Cordula Stratmann ist vom deutschen Comedy-Himmel nicht mehr wegzudenken. Spätesten seit der Impro-Show "Schillerstraße" hat sie den Olymp des deutschen Fernsehens bestiegen. Da ist es nur schwer vorstellbar, dass die 52-Jährige eigentlich Therapeutin ist.

Die besten Szenen aus der "Schillerstraße"

Cordula Stratmann: Die Familientherapeutin der etwas anderen Art

Nach ihrem Studium als Sozialarbeiterin wird sie Familientherapeutin. Erst 1990 entdeckt sie ihre Leidenschaft - die Komik. Damals war sie eine Mitbegründerin der Kabarettgruppe "Fatal Banal". Gerade einmal drei Jahre später steht sie in der WDR-Show "Mitternachtsspitzen" vor der Kamera. Damit war ihr eins ganz klar: Therapieren wird sie ab sofort nur noch vor der Kamera.

Erfolgreiche Karriere! Cordula Stratmann in der "Schillerstraße"

Nachdem sie 1996 ihre Jobs kündigte, ist sie lange Zeit bei "Zimmer frei" als Annemie Hülchrath zu sehen. 2001 und 2002 folgen erste Nominierungen für den deutschen Comedy-Preis als beste Komikerin. Der endgültige Durchbruch folgt anschließend mit ihrem ersten Solo-Programm "Andererseits wiederum - Komische Geschichten". Ganze vier Jahre ist sie auf Tour. Parallel ist sie von 2004 bis 2007 als Hauptdarstellerin der Improvisationsshow "Schillerstraße" zu sehen.

Endlich kommen auch die Preise eins Haus geflattert: In den Kategorien "Beste Serie" und "Beste Komikerin" gewinnt sie den Deutschen Comedy-Preis. Es folgen die Goldene Kamera und der Bayrische Fernsehpreis. Heute arbeitet sie als Moderatorin, Schauspielerin, Aurorin, Komikerin und ist auch noch erfolgreich als Ehefrau und Mutter.

Cordula Stratmann privat mit Rainer Osnowski verheiratet

2005 sorgte Stratmann für einen kleinen Skandal, denn sie wurde schwanger - mit 42 Jahren! "Ich halte es mal wie ein Politiker - kein Kommentar!", so ihr Ehemann Rainer Osnowski zu "express.de". Gnadenlos stürzte sich die Presse auf die späte Schwangerschaft. Doch das Ehepaar hielt sich zurück.

Familien-Glück bei Cordula Stratmann: "Dann hatte ich plötzlich meinen Sohn im Arm"

Zu Recht, denn 2006 kam Söhnchen Emil gesund und munter zur Welt. Für Ihn nahm Stratmann auch einige berufliche Rückschläge in Kauf: "Dann hatte ich plötzlich meinen Sohn im Arm und wusste: Nein, ich gehe definitiv keine hundert Drehtage aus dem Haus!", verriet sie im Interview mit "ksta.de". Auf die Frage, wann man sie denn mal wieder im Fernsehen sehe, sagt sie entschlossen: "In einer Familie müssen die Eltern die Preise zahlen, nicht die Kinder."

Lesen Sie auch: Cordula Stratmann – "Frauengespräche werden überschätzt".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser