Von news.de-Redakteur - 22.08.2016, 12.55 Uhr

Kim Kardashian: DIESER Mega-Busenblitzer war gewollt!

Da hat sich Kim Kardashian wieder einmal nicht lumpen lassen. Die 35-Jährige präsentiert ihre neu erschlankten Rundungen bei Instagram. Einen gaaaaanz zufälligen Busenblitzer inklusive.

Kim Kardashian ist immer für ein sexy Foto zu haben. Bild: dpa

Sie kann es einfach nicht lassen. Kim Kardashian verzückt ihre Social-Media-Anhänger einmal mehr mit einem Schnappschuss, der sich sehen lassen kann. Und (natürlich) gleichzeitig eine ganze Menge offenbart. Die Frau von Rapper Kanye West wird aufatmen: Endlich tuschelt man nicht mehr über ihre Injektionen in den Allerwertesten. Endlich spricht man über ihre Brüste. Was für ein Erfolg.

Kim Kardashian bei Instagram: Der inszenierte Busenblitzer!

Doch daran ist Kim Kardashian ja nun wirklich selbst schuld. Immerhin hat die 35-Jährige dieses Bild bei Instagram online gestellt, das einen Blick auf ihren Busen freigibt. Besonders eigenartig: Von den drei abgelichteten Damen ist NUR das Oberteil von Kim Kardashian nass. Schon komisch oder? Vor allem wenn man bedenkt, dass das Top NUR auf Höhe ihrer Brüste befeuchtet erscheint.

Nach Po-Debatte: HIER ist ALLES echt bei Kim Kardashian

Da kann man Kim Kardashian zur perfekten Aufmerksamkeitsmasche gratulieren. So kann man einen Busen- und Nippelblitzer durchaus inszenieren. Vielleicht will sie ihren Followern nach der hitzigen Hinterteil-Diskussion einfach sagen: HIER ist ALLES echt, seht selbst! Die Kommentatoren überschlagen sich bei Instagram jedenfalls vor Freude.

Dieser Wet-T-Shirt-Anblick ist ganz sicher nicht für den Ar***, liebe Kim...

Was sich Kim Kardashian wirklich in den Po spritzen ließ

Zuletzt waren vermehrt Gerüchte aufgekommen, die 35-Jährige habe etwas an sich machen lassen, als ihr berühmtes Hinterteil auf einem Bild reichlich außer Form geraten wirkte. Und dem war tatsächlich so: Angeblich hat sich Kardashian nicht etwa Silikon in den Allerwertesten spritzen lassen, sondern Kortison gegen eine Schuppenflechte. Die habe laut Kardashian zu der "riesigen Einbuchtung" geführt, die auf dem Foto zu erkennen ist.

FOTOS: Kim Kardashian, J.Lo & Co. Die prallen Hinterteile der Stars
zurück Weiter Jennifer Lopez löste bereits in den 1990ern einen Hype um ihren Po aus. Angeblich ließ sie das Prachtteil auf 27 Millionen Dollar versichern. Auch heute, mit 46 Jahren, stellt sie ihn noch gern zur Schau. (Foto) Foto: news.de-Screenshot/Instagram/jlo Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser