03.12.2015, 11.14 Uhr

Florian Silbereisen & Helene Fischer: Nur ein Liebes-Fake? Ein Viertel der Deutschen hält ihre Beziehung für PR-Gag!

Helene Fischer und Florian Silbereisen sind seit fast acht Jahren das Schlager-Traumpaar schlechthin! Doch es gibt auch Liebes-Zweifler: Viele Deutsche glauben eher an einen geschickten PR-Schachzug als an die große Liebe der beiden.

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Wahre Liebe oder ein geschickter Marketing-Schachzug? Bild: Andreas Lander/dpa

Helene Fischer und Florian Silbereisen sind DAS Traumpaar am Schlagerhimmel. Ihre Liebe ist zu schön, um wahr zu sein, oder? Genau das glauben einer Studie zufolge viele Deutsche! Bei einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts mafo.de gaben 25,7 Prozent der 1.000 Befragten an, zu glauben, dass die Beziehung der beiden nur vorgetäuscht sei.

Helene Fischer und Florian Silbereisen - Liebes-Fake statt Liebesglück?

Bestätigt fühlten sich alle Liebes-Zweifler nach dem "Adventsfest der 100.000 Lichter". Helene und Florian hätten sich geküsst, heißt es. Eigentlich wäre das ein Moment gewesen, der bei Fans für Begeisterung und Rührung gesorgt hätte, aber seltsamerweise wurde ausgerechnet in dem Moment, als es zum innigen Liebesbeweis gekommen sein soll, das Publikum gezeigt. Was dann folgte, kann man höchstens noch als "steife Liebesbekundungen" bezeichnen, urteilt die "InTouch".

Beziehung für höhere Verkaufszahlen vorgetäuscht?

Die Beziehung der beiden Schlagergrößen ist ein einziger PR-Traum. Zwei junge, talentierte Schlagersänger, beide nett anzuschauen, singen nicht nur von der großen Liebe und viel Romantik, sondern sind auch privat ein Liebespaar. Da verkaufen sich die Platten doch gleich doppelt so gut.

FOTOS: Florian Silbereisen Seine 10 peinlichsten Fotos

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser